Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

EM 2008 - Rumänien: Lupescu gibt Viertelfinale als Ziel aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rumänien  

Lupescu gibt Viertelfinale als Ziel aus

03.06.2008, 13:51 Uhr | sid

Trainiert noch mit der Mannschaft: Sportchef Ioan Lupescu (vorne rechts) (Foto: imago)Trainiert noch mit der Mannschaft: Sportchef Ioan Lupescu (vorne rechts) (Foto: imago) Die Profis der rumänischen Nationalmannschaft hatten gerade ihre Schuhe zum ersten Training nach ihrer Ankunft in der Schweiz geschnürt, da formulierte Sportchef Ioan Lupescu auf der Tribüne des St. Gallener Stadions bereits die erste Kampfansage an die Vorrundengegner in der Hammergruppe C. "Unser Ziel ist das Viertelfinale. Und Frankreich hat vor dem ersten Spieler sicher genauso viel Angst wie wir", sagte der frühere Bundesliga-Profi im Hinblick auf die Auftaktpartie am Montag gegen die Franzosen.

Testspiel Rumänien gewinnt locker gegen Montenegro
Porträt Infos zum rumänischen Team
Rumäniens Kader Von Chivu bis Radu

"Unsere Jungs sind hungrig"

Für Lupescu, der den rumänischen Verband in seiner Funktion als Generaldirektor auf allen Ebenen modernisieren will, sind die Rumänen trotz der höher gewetteten Kontrahenten aus Frankreich, Italien und den Niederlanden nicht chancenlos. "Ich denke nicht, dass eine Mannschaft eine andere unterschätzen wird. Unsere Jungs sind hungrig und wollen sich für große Klubs empfehlen", erklärte der Ex-Spieler von Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach.

Top-Themen Die EM 2008 von A bis Z
Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan

Kontinuität steht ganz oben

Mit einem Erfolg bei der EM-Endrunde will der perfekt deutsch sprechende Lupescu den Grundstein für eine rosige Zukunft der Osteuropäer legen. "Unser Ziel ist Kontinuität. Wir wollen uns zukünftig immer für die großen Turniere qualifizieren", meinte der Funktionär, der nach einem Gespräch mit Matthias Sammer, dem Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), viele neue Ideen in die Verbandsarbeit einbrachte und die Nachwuchsarbeit intensivierte.

Trainer-Rauswurf war ein Fehler

Von zielgerichteter Arbeit konnte beim rumänischen Verband in der Vergangenheit nicht immer die Rede sein. Vor wenigen Jahren tanzten die Verantwortlichen noch nach der Pfeife ihrer damaligen Starspieler Gheorghe Hagi und Gheorghe Popescu, die im Vorfeld der EM-Endrunde 2000 dafür sorgten, dass Nationaltrainer Victor Piturca trotz der erfolgreichen Qualifikation gehen musste. "Heute weiß man beim Verband, dass das ein großer Fehler war", beschreibt Lupescu rückblickend die Ereignisse von damals.

Mit Piturca ist Disziplin wieder da

Die Rückkehr Piturcas im Dezember 2004 war laut Lupescu ein großer Glücksfall für die Nationalmannschaft. "Er hat mit harter Hand wieder die nötige Disziplin in die Mannschaft - in der die Chemie nicht stimmte - gebracht und den nötigen Umbruch herbeigeführt. Das ist den Trainern vor ihm nicht gelungen", lobte Lupescu den Coach.

Wortlos verschwunden

An seinem Auftreten in der Öffentlichkeit muss Piturca allerdings noch arbeiten. Während sich Lupescu sehr entspannt und auskunftsfreudig zeigte, verschwand der Coach nach dem von einem heftigen Regenschauer unterbrochenen öffentlichen Training vor rund 200 Schaulustigen wortlos und zum großen Ärger der rumänischen Journalisten über eine Fluchtweg-Treppe des Stadions in St. Gallen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal