Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Doping bei Olympia 2008: China entzieht Apotheken Lizenzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Doping  

China entzieht Apotheken Lizenzen wegen Dopingmitteln

06.06.2008, 13:14 Uhr | dpa

Die Olympischen Spiele zeigen Wirkung: China entzieht einigen Apotheken die Lizenz. (Foto: imago)Die Olympischen Spiele zeigen Wirkung: China entzieht einigen Apotheken die Lizenz. (Foto: imago) Chinas Behörden haben neun Apotheken wegen des Verkaufs von Dopingmitteln die Lizenzen entzogen. Nach Angaben der chinesischen Nahrungs- und Arzneimittelaufsicht waren die Händler bei einer landesweiten Untersuchung in der Stadt Anshan der Nordostprovinz Liaoning aufgeflogen. In dem Ort seien allein 907 Unternehmen und Händler kontrolliert worden. In den beanstandeten Apotheken seien Dopingmittel wie Methyltestosteron und andere Testosteron-Präparate sowie Tibolon verkauft worden. Diese Mittel stehen auf der Verbotsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA.

Fortschritte im Kampf gegen Doping

Die Untersuchungen hatten sich neben Anshan vor allem auf Peking und die anderen Wettkampfstädte für die Olympischen Spiele im Sommer sowie auf die südchinesische Metropole Shenzhen konzentriert, wie der Behördensprecher Yan Jiangying erklärte. In Anshan war im Sommer 2006 auch eine Sportschule wegen "kollektiven Dopings" geschlossen worden. Die Volksrepublik gilt als Quelle der meisten über das Internet verkauften Dopingmittel. Nach WADA-Angaben hat China im Kampf gegen Doping aber Fortschritte gemacht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal