Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Der Sturm macht den Unterschied

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschland - Polen  

Der Sturm macht den Unterschied

06.06.2008, 21:22 Uhr | t-online.de

Aus Tenero berichten Patrick Brandenburg und Norman Gosch

Sturm: Mario Gomez und Ebi Smolarek. (Montage: t-online.de; Fotos: imago)Sturm: Mario Gomez und Ebi Smolarek. (Montage: t-online.de; Fotos: imago) Jetzt geht's los, jetzt geht's los: Es ist endlich soweit, die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet ins EM-Turnier 2008. Der Gegner im Auftaktspiel (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) ist Polen. "Wir haben eine sehr starke Mannschaft gegen uns", analysiert der Assistent des Bundestrainers, Hans-Dieter Flick den Kontrahenten. Aber wie gut sind die Polen wirklich? Klicken Sie sich durch den großen t-online.de Teamvergleich.

Der Teamvergleich Deutschland schlägt Polen

Video Löw stellt Schweinsteiger in Frage
Video: Sportkolleg Außenseiterrolle? - Polen

Holländischer Einschlag

In der Offensive sehr mutig und selbstbewusst: So erwartet die deutsche Mannschaftsleitung die Polen. "Sie sind holländisch geprägt. Das haben sie ihrem Trainer Leo Beenhakker zu verdanken", so Flick. Vor allem die starke Achse Boruc, Bak, Lewandowski und Zurawski hebt der Co-Trainer hervor. Völlig zurecht, wie der Teamvergleich zeigt - denn genau hier kann das polnische Team punkten.

EM-Wetter Kälteeinbruch vertreibt Sommer

Foto-Show Die EM-Auftaktspiele der Deutschen
Schwachstelle Wer spielt auf Außen?

Lehmanns Kampf mit dem Ball

Polens Stammkeeper Artur Boruc ist in blendender Verfassung. Schon beim legendären WM-Spiel 2006 hat der Keeper von Celtic Glasgow den Deutschen beinahe auch den letzten Zahn gezogen. Jens Lehmann auf DFB-Seite hingegen kämpft mit der eigenen Form - und dem Ball ("Man muss sehr mutig sein, wenn man den festhalten will.").

EM-Geschichte
EM-Gipfel-Video Franz Beckenbauer über Jens Lehmann
DFB-Team Rekordprämie bei EM-Titel

Bak punktet dank seiner Routine

Im Vergleich der beiden Innenverteidiger Jacek Bak und Christoph Metzelder geht der Punkt an den Polen. Vor allem auf Baks große Routine aus 92 Länderspielen vertraut die gesamte polnische Mannschaft. Seine technische Versiertheit und Coolness auch unter größtem Druck runden das Bild ab.

Der DFB-Kader zum Durchklicken
Aufgebot Der polnische Kader auf einen Blick

Italienische Kampfkraft

Ähnlich knapp entscheidet Polens Mariusz Lewandowski das Duell mit Torsten Frings für sich. Seine enorme Härte und Kampfkraft, gepaart mit dem optimalen Leistungsstand sprechen für ihn. Der ehemalige Bundesliga-Spieler Tomasz Hajto hält Lewandowski gar für den "Gattuso Polens". Frings hingegen ist nach überstandener Verletzung zwar im Aufwind, von seiner 2006er Galaform ist er jedoch noch entfernt.

Videos Lehmann und andere Superstars
Die EM 2008 Kostenloses Tippspiel und EM-Spielplan
Zahlen und Daten Infos zum deutschen Team
Zahlen und Daten Infos zum polnischen Team

Tore zählen

Vom Torwart über die Abwehr bis ins Mittelfeld halten die Polen also entschlossen und stark dagegen und dem deutschen Aufgebot stand. Den Unterschied macht dann aber der Sturm. In Miroslav Klose und Mario Gomez verfügt der DFB über zwei wahre Perlen. An deren Klasse reichen selbst gut aufgelegte Spieler wie Maciej Zurawski oder Euzebiusz Smolarek nicht heran.

Die Länderspiele gegen Polen auf einen Blick

03.12.1933 in Berlin ............................ 1:0
09.09.1934 in Warschau ..................... 5:2
15.09.1935 in Breslau ......................... 1:0
13.09.1936 in Warschau ..................... 1:1
18.09.1938 in Chemnitz ...................... 4:1
20.05.1959 in Hamburg .......................1:1
08.10.1961 in Warschau .................... 2:0
10.10.1971 in Warschau .................... 3:1
17.11.1971 in Hamburg ..................... 0:0
03.07.1974 in Frankfurt ..................... 1:0 (WM)
01.06.1978 in Buenos Aires ............... 0:0 (WM)
13.05.1980 in Frankfurt/Main ............. 3:1
02.09.1981 in Königshütte ................. 2:0
04.09.1996 in Zabrze ......................... 2:0
14.06.2006 in Dortmund .................... 1:0 (WM)

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Unterhaltung Wer ist der beste EM-Reporter?
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele

Gesamt

15 Spiele / 11 Siege / 4 Remis / 0 Niederlagen / 27:7 Tore

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal