Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Zwei Hoffnungsträger aus der Bundesliga

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Niederlande - Italien  

Zwei Hoffnungsträger aus der Bundesliga

09.06.2008, 17:04 Uhr | dpa, sid

Italiens Torjäger Luca Toni (Foto: imago)Italiens Torjäger Luca Toni (Foto: imago) Jetzt erst recht! Trotz des Ausfalls von Abwehrchef Fabio Cannavaro startet Italien bei der EM gegen die Niederländer (heute, ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) mit weltmeisterlichem Selbstbewusstsein seine Operation Double. "Die Niederlande sind stark, aber wir spielen auf Sieg", versprach Trainer Roberto Donadoni. Nach dem WM-Triumph von Berlin vor zwei Jahren wollen die Azzurri gegen die ebenfalls geschwächte Elftal in der Hammer-Gruppe C für ihren frisch operierten Kapitän gewinnen und den Grundstein für den EM-Titel legen. Große Hoffnungen ruhen auf Bayern-Star Luca Toni. "Toni, lass uns träumen", schrieben die Tifosi in Bern auf ein Spruchband. Und der 1,96-Meter-Hüne ist bereit, mit Italien wie 2000 die Franzosen nach der WM auch die EM zu gewinnen.

LIVE! Niederlande gegen Italien Ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker
Porträt Infos zum italienischen Team
Aufstellung Die Top-Elf Italiens
Italiens Kader Von Buffon bis Toni

Rache für 2000

"Dafür müssen wir die Niederlande unbedingt schlagen", betonte Spielmacher Andrea Pirlo vor der Neuauflage des EM-Halbfinals von 2000, das die Italiener mit 3:1 im Elfmeterschießen gewannen. Ein Trauma, das Oranje im neuen Berner Wankdorfstadion gern überwinden würde. "Dies ist die schlimmste Erinnerung meiner Karriere", gab der niederländische Torwart Edwin van der Sar zu. Von Rache aber ist nicht die Rede. Vielleicht auch, weil die Chancen des Europameisters von 1988 nach den Ausfällen von Ryan Babel und Arjen Robben etwas gesunken sind. "Italien ist Favorit", betonte Giovanni van Bronckhorst, neben Champions-League-Sieger van der Sar der zweite Übriggebliebene von 2000.

Doch van Persie in der Startelf?

Unklar ist noch, wie Marco van Basten den fest eingeplanten Real-Stürmer Robben ersetzt, der sich 48 Stunden vor der Partie an der Leiste verletzte. Möglicherweise geht der Bondscoach nun doch das Risiko mit Robin van Persie ein, den er wegen Trainingsrückstand eigentlich noch schonen wollte. Vermutlich aber rückt Dirk Kuyt in die Startelf, und Wesley Sneijder wechselt nach links. "Wir haben mehrere Möglichkeiten", sagte van Basten. Fest steht, dass HSV-Manndecker sich der Bewachung des Bundesliga-Torschützenkönigs Luca Toni annehmen wird. Und Mathijsens Vereinskamerad Rafael van der Vaart fällt nichts weniger als die Aufgabe zu, die Geschicke der Oranjes offensiv zu inspirieren und zu lenken.

Porträt Infos zum niederländischen Team
Aufstellung Die Top-Elf Hollands
Hollands Kader Von Babel bis van der Vaart

An Großem mitwirken

Die Position des Hamburger Kapitäns im zentralen Mittelfeld ist unangefochten. Während andere Offensiv-Kräfte verletzungsbedingt ausfallen oder noch um einen Stammplatz kämpfen müssen, ist der 25 Jahre alte van der Vaart vorerst gesetzt. "Ganz Holland hofft auf die Chance, endlich mal wieder etwas Großes zu erreichen, und ich bin froh, dass ich dabei sein und daran mitarbeiten kann", kündigte der torgefährliche Mittelfeldregisseur an.

Motivation aus 20 Jahre alten Aufzeichnungen geholt

"Natürlich ist die Erwartungshaltung groß. Aber damit musst man als Profi umgehen können", weiß der in Heemskerk geborene Nordholländer. Der angepeilte Titelgewinn sei ohnehin nicht programmierbar. "Wenn man so ein Turnier gewinnen will, braucht man auch Glück. 1988 hatten die Niederlande auch viel Glück - nur so hat es am Ende mit dem Triumph geklappt." Genau erinnern kann er sich an den einzigen großen Titel von Oranje beim damaligen EM-Turnier in Deutschland allerdings nicht mehr so recht: "Da war ich schließlich erst fünf." Zur Einstimmung hat sich van der Vaart dafür Ausschnitte von damals im Fernsehen angeschaut. "Das war schon sehr motivierend. Es war ja das erste und einzige Mal, dass wir etwas gewonnen haben."

Cannavaro als Maskottchen auf der italienischen Bank

Italien schied seinerzeit im Halbfinale gegen die UdSSR aus. Der viermalige - und amtierende - Weltmeister, der von 15 Spielen gegen die Niederlande bislang nur zwei verlor, hat zwar wenig Verletzte. "Aber Cannavaros Ausfall wiegt schon schwer", räumte Donadoni ein. Gleichwohl jammert der unter Erfolgsdruck stehende Coach nicht. Tagelang experimentierte er und kürte dann Marco Materazzi zum Vertreter des Weltfußballers von 2006, der nach seiner Bänder-Operation zumindest als moralische Stütze auf der Bank sitzt. WM-Held Materazzi warnte vor den Holländern: "Sie sind stark und gut organisiert. Und van Nistelrooy kann jeden Moment zuschlagen."

Top-Themen Die EM 2008 von A bis Z
Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan

Offensive ist Trumpf

Frei nach dem Motto "Wer hinten nicht sicher sein kann, muss vorne mehr Tore machen" tritt Donadoni die Flucht nach vorn an und setzt mutig auf drei Spitzen. Mauro Camoranesi und Antonio Di Natale sollen Toptorjäger Toni flankieren. Der Serie-A-Torschützenkönig Alessandro Del Piero sitzt zunächst auf der Bank, Cannavaros Kapitänsbinde trägt Torwart Gianluigi Buffon.

Plötzlich ist die Last des Favoriten zu schultern

Selbstvertrauen ist gut, "weltmeisterliche Arroganz" aber könnte tödlich sein, warnte Gennaro Gattuso, neben Künstler Pirlo im Mittelfeld der Mann fürs Grobe. Ihm ist die Favoritenrolle unangenehm, war Italien doch bislang stets am stärksten, wenn es wie vor der WM 2006 wegen des Ligaskandals am Boden lag. Dennoch sieht auch Weltmeister-Trainer Marcello Lippi die Elf schon so gut wie im Finale: "Kein Team ist so stark wie wir", sagte Lippi und legte Donadoni damit eine tonnenschwere Last auf die Schultern. Ganz Italien erwartet nun einen Auftaktsieg und bei der EM die Fortsetzung des italo-deutschen Sommermärchens von 2006.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal