Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rehhagels Griechen sind die Gejagten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Griechenland - Schweden  

Rehhagels Griechen sind die Gejagten

09.06.2008, 15:56 Uhr | dpa

Otto Rehhagel will mit Griechenland den Titel verteidigen (Foto: dpa)Otto Rehhagel will mit Griechenland den Titel verteidigen (Foto: dpa) Vier Jahre nach der sagenhaften Fußball-Heldentat von Portugal beginnt Europameister Griechenland die Titelverteidigung. Doch anders als 2004 ist der damalige Außenseiter diesmal der Gejagte. Schon eine Niederlage am Dienstag (20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) gegen den vermeintlich schwächsten Gruppengegner Schweden könnte in Salzburg den Anfang vom Ende der kontinentalen Regentschaft bedeuten. Daran wollen in der Gruppe D auch Russland und Spanien rütteln.

Griechenland Fans glauben an "König Otto"
Daten und Fakten Alles zu Otto Rehhagel
Porträt Infos zum griechischen Team
Griechenlands Kader Von Basinas bis Charisteas

Rehhagel hält Brandrede vor dem Auftakt

Der in Griechenland verehrte Trainer Otto Rehhagel habe seine Mannschaft deshalb mit einer epischen Rede auf das Turnier eingeschworen, berichtete die griechische Zeitung "Ta Nea". Der fast 70 Jahre alte Coach habe an seine Spieler appelliert, noch einmal Geschichte zu schreiben und die Mannschaft wieder über alles zu stellen. Rehhagel habe besonders vor einer Unterschätzung der Schweden gewarnt. Man könne sich jetzt keine Fehler mehr erlauben.

Gruppe D Spanien gegen Russland in Bestbesetzung

Live-Ticker Ab 17.45 Uhr: Spanien - Russland

Gute Laune im Team

Die Stimmung ist zu Hause ohnehin gedämpft, Ministerpräsident Kostas Karamanlis kehrte wegen des Erdbebens bereits am Montag aus Österreich zurück. Die Laune innerhalb der Mannschaft scheint trotz des größeren Drucks bestens. "Ta Nea" veröffentlichte ein offenbar heimlich auf dem Trainingsplatz in Seekirchen aufgenommenes Foto. Darauf schubsen sich die Spieler unter Gelächter wie kleine Kinder, während Rehhagel den Schabernack gut gelaunt betrachtet.

Sportkolleg-Video Gelingt Griechenland erneut eine Sensation ?
Kritik Griechenland noch nicht in Form

Charisteas kündigt neue Heldentaten an

Stürmer Angelos Charisteas, 2004 mit drei Treffern am Triumph entscheidend beteiligt, kündigte einen kämpferischen Europameister an. "Wir wollen zeigen, dass wir den Sieg in Portugal verdient hatten und werden das auf dem Platz beweisen", sagte der Nürnberger, der das 1:0-Siegtor im Finale gegen die Portugiesen erzielt hatte. Schon zum Auftakt war mit 2:1 über den damaligen Gastgeber ein Coup geglückt, während Schweden 2004 im Viertelfinale im Elfmeterschießen unglücklich an den Niederlanden scheiterte.

Das Viertelfinale als realistisches Nahziel

Charisteas könnte als Teil eines Bundesliga-Angriffs mit dem Leverkusener Theofanis Gekas und dem Frankfurter Ioannis Amanatidis eine ähnliche Rolle wie in Portugal zukommen. Gekas ist die einzige echte Spitze, während sich Charisteas und Amanatidis bei gegnerischem Ballbesitz außen zurückziehen und für ein enges Fünfer-Mittelfeld sorgen. "Wir setzen uns nicht zu sehr unter Druck", sagte Amanatidis und gab das Viertelfinale als Nahziel aus: "Alles andere ist Unfug."

Kyrgiakos wird Ibrahimovic bewachen

Dem bisherigen Frankfurter Sotirios Kyrgiakos kommt als möglichem Bewacher von Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic eine zentrale Defensivrolle zu. Rehhagel habe den Innenverteidiger in Vier-Augen-Gesprächen auf seine Rolle vorbereitet, schrieb "Ta Nea". Ibrahimovic steuerte zwar 17 Tore zum italienischen Meistertitel für Inter Mailand bei, wartet im Nationalteam aber seit zwölf Spielen auf einen Treffer und hat nach seiner Operation noch leichte Knieprobleme. "Ich weiß nicht, ob es für 90 Minuten reicht", sagte der 26-Jährige.

Aufstellung Die Top-Elf Schwedens

Schwedens Kader Von Allbäck zu Wilhelmsson

Lagerbäck warnt vor Griechenlands Kopfballstärke

Trainer Lars Lagerbäck macht die Torflaute von Ibrahimovic im Drei-Kronen-Team weniger Sorgen als die griechische Stärke bei Standardsituationen. "Sie haben einige große Spieler und viele Tore durch Kopfbälle erzielt. Daran haben wir gearbeitet", sagte Lagerbäck. Eigentlich musste er seiner Mannschaft dafür nur den griechischen Triumphzug der EM 2004 noch einmal vorführen.

Die EM 2008 Kostenloses Tippspiel und EM-Spielplan
Top-Themen Die EM 2008 von A bis Z

Weitere EM-Themen:

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs Von Shaggy bis Stürmer

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal