Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Frankreich enttäuscht gegen Rumänien | EM 2008

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rumänien - Frankreich  

Frankreich enttäuscht zum Auftakt

09.06.2008, 19:03 Uhr | dpa

Rumäniens Razvan Rat (li.) nimmt es mit dem Franzosen Franck Ribéry auf. (Foto: AFP)Rumäniens Razvan Rat (li.) nimmt es mit dem Franzosen Franck Ribéry auf. (Foto: AFP) Für Mitfavorit Frankreich ist der Fehlstart perfekt. Gegen Rumänien reichte es im Stadion Letzigrund von Zürich vor 30.585 Fans nur zu einem 0:0. Frankreich war zwar überlegen, erspielte sich aber gegen die in der Defensive gut stehenden Rumänen kaum Chancen. Je länger das Spiel dauerte, desto einfallsloser agierte der Favorit, der nun gehörig unter Druck steht: Die weiteren Gruppengegner sind Italien und die Niederlande. "'Wir haben zwei Punkte verloren, in dieser Gruppe kann schon ein Unentschieden schwerwiegende Folgen haben", sagte Frankreichs Trainer Raymond Domenech.

Fotos Die schönsten Bilder von Frankreich gegen Rumänien
Ticker zum Nachlesen Frankreich gegen Rumänien
Frankreichs Kader Von Coupet bis Vieira
Rumäniens Kader Von Chivu bis Radu

Keine hohe Fußballkunst

Wenig Finesse, viel Tristesse: Von hoher Fußball-Kunst war bei Franck Ribéry und Co. nichts zu sehen. Da Ribéry auf die ungeliebte rechte Seite ausweichen musste, fand der Bayern-Spieler lange Zeit keine Bindung zum Spiel. Aus Frust wechselte er öfter nach links. Und prompt sorgte er für Gefahr. Allerdings konnte Nicolas Anelka, der mit Karim Benzema das Sturmduo bildete, den Ball in der 33. Minute per Kopf aus sieben Metern nicht im Tor unterbringen.

Porträt
Porträt

Henry sitzt draußen

Auf den noch angeschlagenen Goalgetter Thierry Henry hatte Trainer Domenech in der Startformation verzichtet. Dafür hätte fast Mittelfeldmann Florent Malouda Torjägerqualitäten bewiesen. Allerdings rettete der aus seinem Kasten geeilte Rumänen-Keeper Bogdan Lobont vor Malouda (17.).

EM-Gipfel Video: Sportkolleg Frankreich
Video: LegendäreFußballszenen
Top-Themen Die EM2008 von A bis Z

Mutu hängt in der Luft

Nach vorn hatte auch Rumänien nicht viel zu bieten. In vorderster Front vertrauten die Osteuropäer Adrian Mutu, der in der EM-Qualifikation sechs Treffer erzielt hatte. Sei es ob der jüngsten Schlagzeilen über eine drohende Zwölf-Millionen-Euro-Geldbuße, die er nach einem Kokain-Vergehen als Entschädigung an seinen ehemaligen Klub FC Chelsea zahlen soll, oder ob der ebenfalls starken Franzosen-Abwehr: Zählbares leistete Mutu nicht, er räumte vorzeitig das Feld. Die einzige Chance der ersten Hälfte ging auf das Konto von Daniel Niculae, dessen Distanzschuss aber zu harmlos war.

Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan
Legionäre Die Bundesligastellt die meisten EM-Spieler


Nach der Pause wird Frankreich immer schwächer

Das Geduldsspiel ging auch nach der Pause weiter. Die Franzosen gerieten nun aber sogar richtig unter Druck, nachdem Malouda (49.) in seiner besten Aktion nach schönem Dribbling knapp daneben gezielt hatte. Die Defensive mit Bayerns Abwehrmann Willy Sagnol wurde nun mehr gefordert, auch wenn Torchancen erneut nicht zustande kamen.

Zwei neue Stürmer, keine Wirkung

Für Entlastung sorgte dann aber wieder Ribéry. Er setzte sich auf dem rechten Flügel durch, passte maßgerecht nach innen, der dort lauernde Benzema schob mit der Innenseite den Ball aber in die Arme von Lobont (57.). Benzema zielte auch sieben Minuten später nicht genau genug. Auch mit der Auswechslung beider Stürmer und der Hereinnahme von Bafetimbi Gomis und Samir Nasri gelang den Franzosen nicht mehr das erhoffte Tor.

Thuram ist Rekordhalter

Daher konnte sich Lilian Thuram auch nicht über seinen Rekord freuen: Er ist mit seinem 15. EM-Spiel nun kontinentaler Rekordhalter. Das Spiel müsse nun schnell abgehakt werden, forderte Defensivspezialist Claude Makelele: "Im nächsten Spiel gegen die Niederlande muss es besser laufen, da müssen wir uns die verlorenen Punkte wieder holen."

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs Von Shaggy bis Stürmer

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal