Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimmen: AOC bestätigt Olympia-Sperre gegen D'Arcy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen - Olympia  

Nicholas D'Arcy will erneut Einspruch einlegen

10.02.2010, 07:10 Uhr | sid

Nicholas D'Arcy kämpft für Olympia (Foto: imago) Nicholas D'Arcy kämpft für Olympia (Foto: imago) Australiens Nationales Olympisches Komitee (AOC) hat den Olympiabann gegen Schwimmer Nick D'Arcy einstimmig bestätigt. Das teilte das AOC mit, nachdem es Ende Mai vom Internationalen Sportgerichtshof CAS zu einer neuerlichen Entscheidung aufgefordert worden war. D'Arcy kündigte unmittelbar nach dem Beschluss an, erneut Einspruch beim CAS einzulegen. "Alles ist bereits auf dem Weg", sagte der 20-Jährige, der immer noch hofft, in Peking an der Start gehen zu können.

Nach Schlägerei Australier D'Arcy für Olympia gesperrt
Michael Phelps US-Schwimmstar bereits in Olympiaform
200 Meter Brust Kitajima verbessert den Weltrekord

Nase und Kiefer gebrochen: D'Arcy verprügelt Cowley

Nick D'Arcy hatte sich über 200 m Schmetterling auf sportlichem Weg für Olympia qualifiziert. Er war allerdings von AOC-Präsident John Coates ausgeschlossen worden, nachdem er seinem Teamkollegen Simon Cowley bei einer Disko-Schlägerei Nase und Kiefer gebrochen hatte. Der CAS hatte daraufhin angewiesen, dass die Befugnis über die Entscheidung nicht beim Präsidenten allein, sondern beim AOC liege.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal