Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Never change a winning team!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2008 - Deutschland  

Never change a winning team!

11.06.2008, 20:29 Uhr | jm, t-online.de

Geht es nach den t-online.de Usern, gehören Lukas Podolski (li.) und Christoph Metzelder auch weiterhin zur ersten Elf. (Foto: imago)Geht es nach den t-online.de Usern, gehören Lukas Podolski (li.) und Christoph Metzelder auch weiterhin zur ersten Elf. (Foto: imago) Ein Sieg gegen Kroatien, und das Viertelfinale wäre der deutschen Nationalmannschaft fast nicht mehr zu nehmen. Während Bundestrainer Joachim Löw seine Aufstellung für dieses richtungweisende Spiel noch geheim hält, hatten Sie schon die Möglichkeit, sich festzulegen und ihre Wunschelf für das zweite Vorrundenspiel zusammenzustellen. Die Leistung von Ballack und Co. gegen Polen scheint Ihnen gefallen zu haben, denn das Ergebnis der t-online.de Umfrage folgt ganz dem Motto: never change a winning team.

Video Jogi Löw ist zuversichtlich für das Kroatien-Spiel
Video Dem DFB-Team droht eine Regenschlacht

Deutscher Auftakt Podolskis Treffer ins polnische Gemüt
Foto-Show Die spannendsten Bilder des Spiels

Keine Chance für Arne Friedrich

Im Tor hat Jens Lehmann nach seiner soliden Vorstellung im ersten Gruppenspiel klar die Nase vorn (72 Prozent). Mit gehörigem Abstand hinter der deutschen Nummer eins haben die t-online.de User sich, anders als der Bundestrainer bisher, für Rene Adler (19 Prozent) als Ersatz für Lehmann ausgesprochen. Robert Enke bleibt somit nur Position Nummer drei. Spannender ging es in der Abwehr zu. Kommt Arne Friedrich? Müssen Christoph Metzelder oder Marcell Jansen auf die Bank? Nichts von alledem: die bisherige Viererkette mit Philipp Lahm (24 Prozent), Per Mertesacker (22 Prozent), Metzelder (18 Prozent) und Jansen (18 Prozent) hat weiterhin Ihr Vertrauen.

Abstimmungs-Ergebnis Wer soll im Tor stehen?
Abstimmungs-Ergebnis Wer soll verteidigen?

Foto-Show Die EM-Auftaktspiele der Deutschen
Der deutsche Kader zum Durchklicken

Poldi weiter vor Schweini

Auch im Mittelfeld kommt es nicht zu Veränderungen. Michael Ballack (23 Prozent) und Torsten Frings (22 Prozent) liegen unangefochten vorne, die gegen Polen starken Clemens Fritz (15 Prozent) auf Rechts und Lukas Podolski (16 Prozent) auf Links folgen auf den Plätzen drei und vier. Für Bastian Schweinsteiger (11 Prozent) bleibt Ihrer Meinung nach wieder nur die Bank. Dort finden sich auch Kevin Kuranyi (6 Prozent) und Oliver Neuville (7 Prozent) wieder. Miroslav Klose (41 Prozent), der an beiden Poldi-Treffern beteiligt war, bekam die meisten Stimmen, gefolgt vom besten deutschen Torschützen der abgelaufenen Bundesliga-Saison, Mario Gomez (25 Prozent).

Abstimmungs-Ergebnis Wer soll im Mittelfeld spielen?
Abstimmungs-Ergebnis Wer soll stürmen?

Nach Barcelona? Gomez im Visier der großen Klubs
Einzelkritik So waren Lehmann und Co. in Form
Die EM 2008 Kostenloses Tippspiel und EM-Spielplan
Video Jogis Jungs wollen dem Gegner den Marsch blasen
Video: Sportkolleg Deutschland will zum Straßenfeger werden

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs Von Shaggy bis Stürmer

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal