Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schäfer verhandelt mit dem Club

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Schäfer verhandelt mit dem Club

15.06.2008, 15:01 Uhr | dpa

Raphael Schäfer hat in Stuttgart keine Zukunft mehr. (Foto: imago)Raphael Schäfer hat in Stuttgart keine Zukunft mehr. (Foto: imago) Der beim VfB Stuttgart aufs Abstellgleis geratene Torwart Raphael Schäfer verhandelt nach nur einem Jahr über eine Rückkehr zum 1. FC Nürnberg. Der Erstliga-Absteiger sei mit dem 29-Jährigen seit einigen Tagen in Gesprächen, berichtete die "Stuttgarter Zeitung". "Wir kennen die Qualitäten von Schäfer und wissen genau, was wir sportlich an ihm hatten", sagte Nürnbergs Manager Martin Bader. Der Schlussmann war vor der abgelaufenen Saison von den Franken zum VfB gewechselt, überzeugte dort nicht und hat nach der Verpflichtung von Nationaltorwart Jens Lehmann keine Zukunft mehr bei den Schwaben.

VfB Stuttgart Lehmann-Wechsel ist perfekt
Video
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

VfB strebt "einvernehmliche Lösung" an

Das größte Hindernis für einen Wechsel stellt dem Bericht zufolge derzeit das Gehalt des Schlussmanns und eine mögliche Ablöseforderung des VfB dar. Schäfer hat in Stuttgart noch einen Vertrag bis 2011. Die Nürnberger sind derzeit auf der Suche nach einem Nachfolger für Stammkeeper Jaromir Blazek, der vor einer Rückkehr zu Sparta Prag steht. Der VfB wollte Gespräche mit dem Club nicht bestätigen. Sportdirektor Horst Heldt sagte lediglich, der Verein bemühe sich "um eine einvernehmliche Lösung" in Sachen Schäfer.

Spieler im Porträt Raphael Schäfer
Statistiken & Co. Vereinsinfos Stuttgart

Lehmann in der neuen Saison gesetzt

Für die Nürnberger absolvierte Schäfer in sechs Jahren insgesamt 97 Erstliga- und 33 Zweitliga-Spiele. Zum Abschied gewann er 2007 mit den Franken den DFB-Pokal im Finale gegen den VfB. Bei den Stuttgartern kam er in der vergangenen Bundesliga-Saison 23 Mal zum Einsatz, patzte jedoch mehrfach und wurde zwischenzeitlich von Trainer Armin Veh durch den 19-Jährigen Sven Ulreich ersetzt. Für die kommende Saison ist Neuzugang Lehmann als Nummer eins gesetzt.

Spieler im Porträt Jens Lehmann
Zum Durchklicken Die Tops und Flops der Saison
Zum Durchklicken Die "t-online.de Elf des Jahres"

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal