Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Türkei - Tschechien: Nihats Doppelpack schockt Tschechien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türkei - Tschechien  

Nihats Doppelpack schockt Tschechien

15.06.2008, 20:54 Uhr | dpa

Die türkischen Spieler jubeln über den Viertelfinal-Einzug (Foto: Reuters)Die türkischen Spieler jubeln über den Viertelfinal-Einzug (Foto: Reuters) Nihat Kahveci hat mit zwei Treffern in der Schlussphase die Tschechen aus allen Träumen gerissen und die Türkei doch noch ins Viertelfinale der Europameisterschaften geschossen. Der Angreifer drehte mit Toren in der 87. und 90. Minute das letzte Vorrundenspiel der Gruppe A und sorgte für einen dramatischen 3:2 (0:1)-Sieg des WM-Dritten von 2002. Die Türken treffen nun als Tabellenzweiter der Gruppe A am Freitag in Wien auf Kroatien. In der Nachspielzeit erhielt Torwart Demirel Volkan noch die Rote Karte nach einem Foul an Jan Koller.

Zum Nachlesen Türkei gegen Tschechien im Live-Ticker
Fotos Die besten Bilder des Spiels Türkei gegen Tschechien
Video Tschechisch für Anfänger: Was heißt Vorrunden-Aus?

Gruppe A Die Schweiz verabschiedet sich mit einem Sieg

Cechs Fehlgriff wird bestraft

Der Zwei-Meter-Mann vom 1. FC Nürnberg hatte Tschechien mit seinem 55. Tor im 90. Länderspiel in der 34. Minute in Führung gebracht. Vor 29.016 Zuschauern in Genf traf außerdem Mittelfeldspieler Jaroslav Plasil (62.) für den Titelgewinner von 1976 und EM-Zweite von 1996. Für die Türkei ist es der zweite Viertelfinal-Einzug nach 2000. Nach dem Anschlusstreffer von Arda Turan (75.) waren die Tschechen mächtig ins Schwimmen geraten, ein Fehler von Chelsea-Keeper Petr Cech sorgte letztendlich für das entscheidende Tor von Nihat.

EM-Gipfel Video: Sportkolleg Türkei

EM-Novum bleibt den Zuschauern verwehrt

Bei einem Remis hätte es das das erste Elfmeterschießen in einer EM-Vorrunde gegeben, da beide Teams punkt- und torgleich in das letzte Gruppenspiel gegangen waren. Erstmals nach 50 Jahren feierten die Türken wieder einen Sieg gegen den osteuropäischen Gegner. Beendet ist die Mission von Tschechiens Coach Karel Brückner (68), der angekündigt hatte, nach dem Turnier zurückzutreten.

Baros nur auf der Bank

Brückner hatte sein Team nur auf einem Posten verändert und Koller anstelle von Milan Baros als einzige Sturmspitze gebracht: Der Sturmtank lieferte sich packende Duelle mit Servet Cetin und rechtfertigte nicht nur mit seinem Treffer zum 1:0 seinen Einsatz. Terim musste auf die verletzten Emre Belözoglu und Tümer Metin verzichten und hatte zudem einige angeschlagene Spieler in seinen Reihen.

Aufstellung Die Top-Elf Tschechiens
Porträt Infos zum Team von Tschechien

Altintop in die Defensive gezwungen

In einer Anfangsphase mit vielen Nickeligkeiten, aber kaum spielerischen Finessen, gab Tuncay Sanli nach 17 Minuten den ersten Warnschuss für die Türken ab: Der Ball zischte am Pfosten des Gehäuses von Petr Cech vorbei. Der WM-Dritte von 2002 musste für seine destruktive Spielweise, für die Terim in der Heimat schon nach dem Auftaktspiel kritisiert worden war, lautstarke Pfiffe hinnehmen. Bayern-Profi Hamit Altintop konnte zum Spielaufbau relativ wenig beitragen, weil er sich wieder mit der ungeliebten Rolle als Außenverteidiger zufriedengeben musste.

Aufstellung Die Top-Elf der Türkei
Porträt Infos zum Team der Türkei

Türkischer Kampfgeist wird belohnt

Der erste Volltreffer gelang aber Koller, der nach einer Flanke von Zdenek Grygera Schlussmann Demeril Volkan überwand. Kurz darauf kam der Hamburger Mittelfeldspieler David Jarolim für den verletzten Marek Matejovsky. Bei strömendem Regen verloren die Tschechen nach der Pause etwas die Ordnung, doch der Treffer von Plasil auf Flanke des erneut starken Libor Sionko machte zunächst alle Bemühungen der Türken zunichte. Sionko häte mit einem Pfostenschuss dann beinahe für die Entscheidung gesorgt, doch die Türken kamen mit einem präzisen Flachschuss von Turan wieder heran, drängten ihren Kontrahenten in der hektischen Schlussphase hinter rein und wurden dafür belohnt.

EM-Gipfel Video Next Level Volkan Demirel
Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs Von Shaggy bis Stürmer

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal