Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Franck Ribérys Knöchel ist nur verstaucht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankreich  

Ribéry muss operiert werden

18.06.2008, 14:17 Uhr | t-online.de, dpa

Franck Ribéry kommt unglücklich zu Fall und verletzt sich (Foto: Reuters)Franck Ribéry kommt unglücklich zu Fall und verletzt sich (Foto: Reuters) Wegen eines Risses am Syndesmoseband oberhalb des linkes Sprunggelenks muss Franck Ribéry vom FC Bayern München eine Zwangspause von mindestens sieben Wochen einlegen. Der französische Nationalspieler werde voraussichtlich am Donnerstag in München operiert, teilte der deutsche Rekordmeister mit. Zuvor hatte Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt den Mittelfeldspieler in Basel untersucht.

Video Presse-Echo nach dem Vorrunden-Aus
Gruppe C Italien jubelt, Frankreich geschockt
Fotos Die besten Bilder des Spiels
Gruppe C Hollands B-Elf schlägt Rumänien

Weder Unterschenkelbruch noch Knieverletzung

Ribéry hatte sich am Dienstag im abschließenden Gruppenspiel der Franzosen gegen Weltmeister Italien (0:2) verletzt. Nach einem eher harmlosen Zweikampf in der zehnten Minute mit Gianluca Zambrotta stürzte er zu Boden. Fast drei Minuten war der Superstar auf dem Spielfeld behandelt worden, musste dann aber ausgewechselt werden. Zunächst hieß es, der 24-Jährige habe sich den Unterschenkel gebrochen oder schwer am Knie verletzt. Durch die Niederlage gegen Italien ist Frankreich bei der EM ausgeschieden.

Porträt Infos zum französischen Team
Video Squadra Azzurra schickt Frankreich nach Hause
Frankreichs Kader Von Coupet bis Vieira

Video Ribéry und andere Superstars

Top-Themen Die EM 2008 von A bis Z
Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan
Wegweiser Public Viewing und Sportbars in meiner Stadt

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs Von Shaggy bis Stürmer

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal