Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutsche Duos erreichen die K.-o.-Runde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beachvolleyball  

Deutsche Duos erreichen die K.-o.-Runde

17.02.2010, 14:45 Uhr | dpa, sid

Laura Ludwig (re.) klatscht Sara Goller ab. (Foto: imago)Laura Ludwig (re.) klatscht Sara Goller ab. (Foto: imago) Zwei der drei deutschen Frauen-Duos haben beim Grand Slam der Beachvolleyballer in Paris die Gruppenphase überstanden und sind in die K.-o.-Runde eingezogen. Sara Goller und Laura Ludwig mussten im Endspiel der Gruppe A erwartungsgemäß die erste Niederlage quittieren: Gegen das derzeit weltbeste Duo, die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Walsh/May-Treanor aus den USA unterlagen die Berlinerinnen in zwei Sätzen 13:21 und 19:21. Bei den Männern verlor das an zwei gesetzte Team Julius Brink/Christoph Dieckmann die Auftaktpartie gegen das lettische Paar Aleksandrs Samoilovs/Martins Plavins 1:2 (20:22, 21:12, 16:18). Im zweiten Spiel setzten sich die Berliner dann aber gegen Mark Williams/Stein Metzger aus den USA mit 2:0 (21:12, 21:16) durch.

Unterschiedliche Ausgangslagen

Nun müssen Brink/Dieckmann gegen die Esten Kristjan Kais/Rivo Vesik unbedingt siegen, um über eine Zusatzrunde noch ins Achtelfinale einzuziehen. Die Qualifikanten Jana Köhler und Ilka Semmler haben dagegen den Sprung in die nächste Runde verpasst und müssen sich mit Platz 25 und 3.500 US-Dollar Preisgeld zufriedengeben. Das Interims-Duo - Semmlers etatmäßige Partnerin Katrin Holtwick laboriert an einer Fußverletzung - verlor alle drei Partien. Stephanie Pohl und Okka Rau wurden ebenfalls nur Gruppenzweite. Nach dem 2:1 (16:21,21:18,15:11) gegen die Österreicherinnen Doris Schwaiger/Stefanie Schwaiger und der 0:2 (13:21, 16:21)-Niederlage gegen Rebecca Kadijk/Merel Mooren aus den Niederlanden profitierten sie im dritten Gruppenspiel von dem verletzungsbedingten Rückzug des an zwei gesetzten brasilianischen Duos Juliana Felisberta/Larissa Franca und müssen nun in eine Zusatzrunde.

Überraschungserfolg vonnöten

Die an 16 gesetzten Jonas Reckermann/Mischa Urbatzka haben nach dem ersten Tag einen Sieg und eine Niederlage zu Buche stehen. Nach dem 2:1 (21:19, 30:32, 15:6) gegen die Schweizer Martin Laciga/Jan Schnider mussten sie sich den an Position 32 gesetzten Russen Jaroslav Koschkarew/Sergej Prokopijew mit 1:2 (19:21, 21:16, 16:18) geschlagen geben. Um sich für die Zusatzrunde zum Erreichen des Achtelfinales noch zu qualifizieren, bräuchten die Deutschen nun einen Überraschungserfolg gegen das in Paris an Nummer eins gesetzte Duo Ricardo Costa/Emanuel Rego aus Brasilien. David Klemperer/Eric Koreng, die in Paris an Nummer sechs gesetzt sind, gewannen ihr Auftaktspiel gegen die Italiener Eugenio Amore/Riccardo Bizzotto 2:0 (23:21, 21:16).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal