Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Drastische Verkehrsbeschränkungen in Peking

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008  

Drastische Verkehrsbeschränkungen in Peking

20.06.2008, 11:57 Uhr | dpa

Verstopfte Straßen und Smog soll es während der Olympischen Spiele in Peking nicht geben (Foto:imago)Verstopfte Straßen und Smog soll es während der Olympischen Spiele in Peking nicht geben (Foto:imago) Die Pekinger Behörden haben drastische Verkehrsbeschränkungen für die Olympischen Spiele erlassen. Damit sollen mehr als eine Million Autos von der Straße geholt werden. Zwischen dem 20. Juli und dem 20. September dürfen Fahrzeuge nach Autonummern geordnet nur jeweils an Tagen mit geradem oder ungeradem Datum fahren, gab die Stadtregierung bekannt.

Doping China entzieht Apotheken Lizenzen
Deutsche Mannschaft Die ersten 79 Athleten sind nominiert

Luft- und Verkehrsoptimierung

Die bisher umfassendsten Einschränkungen in der Geschichte der chinesischen Hauptstadt sollen die schlimme Luftverschmutzung sowie den Verkehrsfluss in den chronisch verstopften Straßen verbessern. Die Zentralregierung und alle städtischen Behörden wollen ihre Fahrzeugnutzung vor dem 20. Juli schon um 30 Prozent und danach um 70 Prozent reduzieren, berichteten Pekinger Zeitungen.

Genehmigungen erforderlich

Auch für Lieferwagen gelten Beschränkungen. Wer frische Nahrungsmittel und andere lebensnotwendige Dinge transportiert, muss eine besondere Genehmigung beantragen. Die Regulierungen gelten für die Dauer der Sommerspiele vom 8. bis 24. August im gesamten Stadtgebiet. Während der Paralympischen Spiele werden sie bis zum 20. September auf das Gebiet innerhalb der fünften Umgehungsstraße sowie die Autobahnen zum Flughafen, zur Großen Mauer bei Badaling und nach Chengde begrenzt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal