Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nationalmannschaft: Löw gönnt Spielern Ruhepause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschland  

Löw gönnt Spielern Ruhepause

22.06.2008, 18:17 Uhr | dpa

Entspannung: Torwart Jens Lehmann im Hotel. (Foto: ddp) Bootstour, Helikopterflug, Liebesnacht - nach wohltuender Erholung im Kreise der Familien und zwei Tagen Ballentzug hat Bundestrainer Joachim Löw den Countdown für das Halbfinale gegen die Türkei eingeläutet. "Wir stehen einen Schritt vor unserem großen Ziel, dem Finale. Die Spieler wollen diesen Schritt gehen, das spüre ich", sagte Teammanager Oliver Bierhoff.

Fotos So erholten sich die deutschen Spieler
Video Aktive Regeneration beim DFB-Team
Glanzvorstellung Arne Friedrich schaltet Ronaldo aus
Wie bei der WM 2006 Freudentaumel auf den Fan-Meilen

"Bergtour" soll bis Wien führen

Auch Löw gibt sich zuversichtlich, dass die "Bergtour 2008" bis ins Finale nach Wien führt: "Wir wollen noch lange nicht nach Hause." So dankbar die Akteure für die Ablenkung nach dem Portugal-Coup mit Ausflügen, Alternativ-Sportarten oder Barbecue im Hotel waren, das Türkei-Match bekam keiner aus dem Kopf. "Es ist schön, wenn die Freundinnen mal ins Hotel kommen können und man früher ins Bett gehen kann", betonte Philipp Lahm schmunzelnd. Aber: "Jetzt gilt die volle Konzentration der Türkei. Wir wollen ins Finale. Dafür tut jeder Spieler alles."

Taktik Spielt Löw wieder im 4-4-2-System?
EM-Gipfel-Video Deutschland im Halbfinale - Deutsche Fans jubeln!
Video Lehmann und andere Superstars
Video Autokorsoland Deutschland

Frings will unbedingt spielen

Der erkältete Per Mertesacker ließ sich im Hotel pflegen. Vereinskollege Torsten Frings schonte seine gebrochene Rippe und drängt darauf, gegen die Türken mit einer Schutzvorrichtung spielen zu können. "Er ist heiß", sagte Bierhoff, der aber betonte, dass im Halbfinale nur topfitte Spieler eingesetzt werden. Ob das auf Frings zutrifft, müsse sich noch zeigen.

EM-Gipfel-Video Franz Beckenbauer über Jens Lehmann
Werder Bremen Mertesacker bleibt bis 2012
Türkei Terim gehen die Spieler aus

Bierhoff bremst Euphorie

Der letzte Titelgewinn liegt zwölf Jahre zurück. Viel zu lange, findet nicht nur Torwarttrainer Andreas Köpke, der 1996 bei der EM in England noch selbst im Tor gestanden hat: "Es ist an der Zeit, mal wieder Geschichte zu schreiben." Die Chancen gegen ersatzgeschwächte Türken sind gut, zu viel Euphorie soll aber um jeden Preis verhindert werden. Fragen danach, wie der EM-Titel mit den Fans gefeiert werden würde, wehrte Bierhoff ab: "Es ist verkehrt, jetzt schon daran zu denken, was passiert, wenn... Das ist gefährlich."

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs
Abseits-Trainer

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal