Sie sind hier: Home > Sport >

Podolski klagt über FC Bayern - Beckenbauer kontert kühl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2008 - Deutschland  

Beckenbauer kontert Prinz Poldi

25.06.2008, 16:48 Uhr | dpa

Franz Beckenbauer weist seinen Bayern-Stürmer zurecht. (Foto: imago)Franz Beckenbauer weist seinen Bayern-Stürmer zurecht. (Foto: imago) Franz Beckenbauer hat die Klage von Lukas Podolski über mangelhafte Unterstützung seitens der Verantwortlichen des FC Bayern München kühl gekontert.

"Wenn er sich über mangelndes Vertrauen der Vereinsführung beklagt, muss ich sagen: Es hat ihm bei Bayern keiner verboten, so stark zu spielen wie bei der EM. Mit einer solchen Leistung zählt er auch im Klub zur Stammelf", schrieb der Präsident des deutschen Fußball-Meisters vor dem EM-Halbfinale in seiner "Bild"-Kolumne.

Im Porträt Lukas Podolski

Werder Mertesacker lockt Podolski
Wunschaufstellung t-online.de-User wollen die Portugal-Helden sehen
Ballack "Es gibt keinen Favoriten"

Doppelte Größe

Beckenbauer erlebt bei der EM einen ganz anderen Podolski als beim FC Bayern. "Bei Poldi habe ich das Gefühl, er ist während der EM ums Doppelte gewachsen. Bei Bayern lief er oft leicht gebückt, bei der Nationalelf dagegen sagt seine Körpersprache: Hier bin ich." Der Kaiser wundert sich aber nicht über den bei Bayern im Schatten von Luca Toni und Miroslav Klose stehenden Angreifer. "Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger drehen in diesem Turnier auf, wie man es im Verein seit 2006 leider selten erlebt hat."

Teamcheck DFB-Elf klar im Vorteil
Video DFB-Team vor dem Halbfinale
Taktik Spielt Löw wieder im 4-4-2-System?

Podolski: "Spüre kein Vertrauen"

Podolski hatte sich vor dem Halbfinale gegen die Türkei öffentlich über fehlende Rückendeckung in München beklagt: "Ich hatte nicht das Gefühl, dass der Verein mir Vertrauen gibt. Und ich verspüre es auch jetzt nicht." Seine Zwischenbilanz nach zwei Jahren beim Rekordmeister fällt ernüchternd aus: "Ich hatte keine einfache Zeit in München, ich habe kaum gespielt." Irritiert hat den Ex-Kölner, der bei Bayern noch einen Vertrag bis 30. Juni 2010 hat, zudem das Interesse des Rekordmeisters an der Verpflichtung des Stuttgarters Mario Gomez als weiteren Stürmer.

Porträt Infos zum Team der Türkei
Porträt Infos zum deutschen Team

Weitere EM-Themen

Die EM 2008 Kostenloses Tippspiel und EM-Spielplan
Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs
Abseits-Trainer

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017