Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Russland - Spanien: Russland will im EM-Halbfinale die Revanche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2008 - Halbfinale  

Russland will die Revanche für die Vorrunden-Pleite

25.06.2008, 17:46 Uhr | dpa

Andreij Arschawin gehört zu den Entdeckungen der EM. (Foto: imago)Andreij Arschawin gehört zu den Entdeckungen der EM. (Foto: imago) Im zweiten Halbfinale kommt es in Wien zum Aufeinandertreffen zwischen Spanien und Russland (Donnerstag, ab 20.30 Uhr im t-online.de-Live-Ticker). In der Vorrunde hatte die Seleccion noch die Nase vorne.

Doch mittlerweile ist die Mannschaft von Guus Hiddink dank des rasanten Kombinations-Fußballs zum Geheimfavoriten aufgestiegen. Die Iberer müssen auf dem Weg zum ersten Titel seit 44 Jahren in erster Linie den zuletzt überragenden Arschawin in den Griff bekommen.

Aufstellung Die Top-Elf Spaniens
Aufstellung Die Top-Elf Russlands

Aragones: "Dürfen Arschawin keinen Raum lassen"

Der Aufstieg von Arschawin zum EM-Star ist Luis Aragones nicht entgangen. "Er spielt ein sehr gutes Turnier. Wir dürfen ihm genauso wenig wie den anderen Russen Raum zur Entfaltung lassen. Sie sind das physisch stärkste Team im Halbfinale", sagt der spanische Nationalcoach. Er hat angeblich den perfekten Plan entwickelt, um den pfeilschnellen Angreifer von UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg zu bremsen: "Mit Senna und Sergio Ramos will er auf dem Boden der Schnelligkeit des Teufels Arschawin entgegenwirken", schreibt die Sporttageszeitung "AS".

Viertelfinale Russland entzaubert die Niederlande
Viertelfinale Spanien wirft den Weltmeister raus

Xavi warnt vor Russland

Unterdessen fordert Mittelfeldspieler Xavi, dass sich der Europameister von 1964 nicht von dem deutlichen 4:1 zum Auftakt der EM blenden lassen soll: "Russland hat unglaubliches Selbstvertrauen. Das wird eine völlig andere Partie als in der Vorrunde." Dies gilt zum Leidwesen auch für die Trikot-Wahl. Da die Spanier offiziell als Gastmannschaft in die Vorschlussrunde gehen, müssen sie mit den ungeliebten gelben Trikots auflaufen.

Porträt Infos zum russischen Team
Russlands Kader Von Akinfeew bis Zyryanow
EM-Gipfel Video: Sportkolleg Russland

Aragones, der nach der EM Trainer bei Fenerbahce Istanbul wird, hat eine tiefe innere Abneigung gegen die Auswärtsjerseys der Spanier. Bei der WM 2006 warf er einen gelben Begrüßungsstrauß in den Mülleimer. Seine Frau Pepa unterstrich: "Luis hat nie zugelassen, dass unsere Kinder Gelb tragen." Als gutes Omen gilt der Seleccion wenigstens, dass sie ihre bisherigen beiden EM Halbfinal-Spiele 1964 und 1984 gewonnen hat. Übrigens: Fenerbahce spielt auch in Gelb.

Ab in die Türkei Aragones wird Trainer von Fenerbahce

Barca an Arschawin dran

Arschawin macht derweil nicht nur die spanische Nationalmannschaft verrückt. Auch der FC Barcelona ist neuerdings ganz aufgeregt: Mario Gomez ist wieder out, Arschawin in. Der umstrittene Barca-Präsident Joan Laporta stellt am 6. Juli die Vertrauensfrage - um als Sieger hervorzugehen, will er den Fans den russischen Wirbelwind präsentieren. Die russische Nummer 10 ist nicht abgeneigt: "Ich war schon immer ein großer Barca-Fan. Vor allem zu der Zeit, als Romario dort spielte. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal die Möglichkeit habe, für diesen Klub zu spielen."

Porträt Infos zum spanischen Team
Spaniens Kader Von Casillas bis Villa
EM-Gipfel Video: Sportkolleg Spanien

Hiddink redet die Spanier stark

Der russische Trainer Guus Hiddink ist derweil darum bemüht, die Spanier vor dem Halbfinale in die Favoritenrolle zu drängen. "Spanien ist ein Land, das es liebt, Fußball zu spielen. Die Erfahrung spricht für Spanien, weil es häufiger bei großen Turnieren die K.o.-Runden erreicht hat. Die Spieler haben einen viel größeren Wettbewerb in der Primera Division und große internationale Erfahrung in der Champions League gesammelt."

Fotos, Fotos, Fotos Die schönsten Bilder der EM

Russland hat sich entwickelt

Aber, und das weiß natürlich auch Hiddink: "Das ist nun ein neues Spiel und hoffentlich auch ein neues Russland. Wir haben im ersten Spiel viele Gegentore kassiert, uns dann aber entwickelt."

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal