Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Podolski und Schweinsteiger: Die Sommermärchen-Garanten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschland  

Poldi und Schweini: Die Sommermärchen-Garanten

26.06.2008, 14:50 Uhr | t-online.de

Podolski und Schweinsteiger jubeln nach dem Sieg gegen Portugal. (Foto: imago)Podolski und Schweinsteiger jubeln nach dem Sieg gegen Portugal. (Foto: imago) Wenn die DFB-Elf bei einem großen Turnier auftritt, verwandelt sich ganz Deutschland in eine riesige Partyzone. Was mit dem Sommermärchen 2006 bei der WM im eigenen Land begann, setzt sich zwei Jahre später bei der EM in Österreich und der Schweiz nahtlos fort.

Dabei stehen wieder einmal Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger im Mittelpunkt. Mit ihrer ganz speziellen Art sorgen die beiden Bayern-Spieler nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb des Rasenvierecks für eine außergewöhnliche Identifikation der Nation mit ihrer Nationalmannschaft.

Sieg in der letzten Minute Die Deutschen sind die besseren Türken
Spielbericht Deutschland schlägt die Türkei
Fotos Die schönsten Bilder des Spiels aus dem St. Jakob-Park

Alle vereint

Kapitän Michael Ballack sowie die unbestrittenen Führungsspieler Jens Lehmann und Torsten Frings mögen intern einen großen Einfluss auf die Nationalkicker haben, doch niemand scheint das übergeordnete Große und Ganze aus Mannschaft, Nation, Politik und Medien so sehr zu vereinen wie die beiden Youngsters. Dass ein ganzes Land an einem Strang zieht und dem EM-Titel entgegenfiebert, ist vor allem ein Verdienst von Poldi und Schweini.

Bildausfall Millionen Fans gucken in die Röhre
Vom Flop zum Held Lahms Achterbahnfahrt
EM-Fotos Die schönsten Bilder

Podolski - der Zuschauer-Animateur

Wenn die Nationalmannschaft nach ihren Spielen zur Ehrenrunde antritt, dann gehen diese beiden vorweg. Podolski hebt die Arme und eine ganze Kurve setzt sich hin, um anschließend gemeinsam mit Humba-Humba-Tätärä-Gesängen den Sieg zu feiern. Dass Podolski anschließend noch in die Zuschauerränge hineinrennt, um sich von völlig unbekannten Personen herzen und drücken zu lassen, lässt eine ungewohnte Nähe zwischen den kickenden Millionarios und den Zuschauern entstehen.

Deutschlands Kader Von Adler bis Westermann
Historie EM-Finals mit Deutschland

Man mag sich: Schweinsteiger und Bundeskanzlerin Angela Merkel. (Foto: imago)Man mag sich: Schweinsteiger und Bundeskanzlerin Angela Merkel. (Foto: imago)

Schweinsteiger hört auf die Bundeskanzlerin

Während Podolski der Mann des Volkes ist, sorgt sich der extrovertierte Schweinsteiger um Boulevard und Politik. Wenn ihm seine Freundin und Fotomodell Sarah Brandner nach dem Sieg gegen Portugal den schwarz-rot-goldenen Cowboyhut für die Ehrenrunde aufsetzt, gibt das tolle Motive nicht nur für die Sportzeitungen, sondern auch für die gesamte Yellow-Press. Wieso beim zuvor gescholtenen Schweini im Viertelfinale gegen Portugal urplötzlich eine Leistungsexplosion stattfand, dafür macht er keine geringere als die Bundeskanzlerin Angela Merkel verantwortlich. "Sie hat mir gesagt, was ich tun muss.“

Sarah Brandner Schweinis schöne Freundin

Leistung ist Grundvoraussetzung

Aber natürlich reicht es nicht nur, witzig, spontan und charmant zu sein. Ohne Leistung auf dem Platz würden auch Podolski und Schweinsteiger in der Kritik stehen. Doch die beiden 23-Jährigen scheinen stets zu internationalen Großereignissen wie ausgewechselt. Während sie beim FC Bayern in den vergangenen beiden Jahren mehr schlecht als recht ihren Job verrichteten, trumpfen sie jetzt wie bei der WM 2006 groß auf.

Ausschreitungen Festnahmen in Sachsen und Hannover

Fast an allen Treffern beteiligt

Zehn Tore hat Deutschland im Turnier erzielt. An sieben Treffern war mindestens einer der beiden beteiligt. Podolski erzielte drei Tore und bereitete zwei Treffer vor. Schweinsteiger traf zwei Mal ins Schwarze und legte zwei Tore maßgerecht auf. Lediglich beim Freistoß-Tor von Ballack gegen Österreich sowie bei den Treffern von Lahm und Klose gegen die Türkei hatte keiner der beiden seinen Senf dazugegeben.

Im Schatten der Superstars 

In München stehen sie oftmals im Schatten der Superstars Franck Ribéry und Luca Toni. Im DFB-Team zählen sie trotz ihrer Jugend längst zu den erfahrenen Spielern und Leistungsträgern. Schweinsteiger (55 Länderspiele) und Podolski (53) können bereits auf eine erstaunliche Bilanz im DFB-Dress aufweisen. Bei der EM 2016, deren Gastgeber noch gar nicht feststeht, sind beide erst 31 Jahre alt. Eine tolle Planungssicherheit für alle Public-Viewing-Organisatoren. Denn bis dahin warten wohl noch viele Sommermärchen auf Poldi, Schweini und die deutschen Fans.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal