Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

EM-Finale: David Villa droht auszufallen - Spanien bleibt optimistisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien  

Villa droht auszufallen - Spanier dennoch optimistisch

27.06.2008, 18:01 Uhr | dpa, sid, t-online.de

David Villa wird wohl im Endspiel fehlen. (Foto: dpa)David Villa wird wohl im Endspiel fehlen. (Foto: dpa) Spanien zittert um Superstar David Villa. Der Stürmer des FC Valencia verletzte sich im Halbfinale gegen Russland und musste bereits nach 35 Minuten das Feld verlassen. Nach Auskunft seiner behandelnden Ärzte erlitt Villa eine leichte Muskelverletzung. Die Blessur hatte er sich bei einem Freistoß ohne Fremdeinwirkung zugezogen.

Die Mediziner der spanischen Auswahl ließen allerdings offen, ob er damit definitiv für das EM-Finale gegen Deutschland in Wien ausfällt. "Villa wird im Endspiel nicht spielen können. Er hat sich einen Muskel gezerrt", hatte der spanische Trainer Luis Aragones nach dem 3:0-Erfolg gegen Russland erklärt.

Zweites Halbfinale Spanier entzaubern glanzloses Russland
Zum Nachlesen Die Partie im Live-Ticker
Fotos Die schönsten Bilder aus Wien

Kampf um den Titel des besten Torjägers

Villa ist mit vier Treffen bisher der erfolgreichste Torjäger der EM. Umso härter würde ein Ausfall des Goalgetters die Spanier treffen. Zwar konnte ihn gegen die biederen Russen Cesc Fabregas glänzend ersetzen, doch gegen Deutschland dürfte sein Ausfall weit mehr ins Gewicht fallen. Doch nicht nur Spanien auch Villa persönlich könnte durch einen möglichen Ausfall ein Titel verloren gehen. Schließlich hat Lukas Podolski bereits drei Treffer auf seinem Konto. Sollten ihm im Finale zwei Tore gelingen, würde der Bayern-Spieler als bester Torjäger bei der EM 2008 in die Geschichte eingehen.

Spaniens Kader Von Casillas bis Villa
Porträt Infos zum spanischen Team

Spanien will den Titel

Ungeachtet der Personalie Villa ist man bei den Spaniern dennoch sehr zuversichtlich, dass es mit dem ersten Titelgewinn seit 44 Jahren klappen kann. Nach der rauschenden Fußball-Party gegen den Geheimtipp Russland will der neue Titelfavorit Spanien seinen begeisternden Turnier-Auftritt krönen. "Wir sind überglücklich, dass wir im Finale stehen. Das wird die Partie unseres Lebens", kündigte Andrés Iniesta bereits den nächsten Coup der Selección an. Der sonst stets kritische Nationalcoach Luis Aragonés lobte seine Schützlinge in höchsten Tönen: "Sie verdienen es, Champions zu sein. Sie verdienen es, im Finale zu stehen. Ob sie es auch gewinnen können, müssen sie noch zeigen. Wir haben ein schweres Spiel gegen Deutschland vor uns."

Fotos, Fotos, Fotos Die schönsten Bilder der EM

Respekt vor deutschem Team

Die Matadore zeigen vor dem Final-Match zwar gehörigen Respekt vor den wieder einmal ihrem Ruf als typische Turniermannschaft gerecht werdenden Deutschen, aber insgeheim gehen sie davon aus, die Mittel für den tödlichen Stoß zu haben. "Gegen Deutschland wird es sehr spannend. Die sind zwar physisch stärker als wir, aber Kraft ist nicht das einzige Kriterium", deutete Torhüter Iker Casillas an, dass er den Schlüssel für den nächsten Geniestreich im spielerisch und technisch höheren Potenzial Spaniens sieht. Der spanische Kapitän will Christoph Metzelder, seinem Klub-Kollegen bei Real Madrid, vor dem Duell "noch eine SMS schicken".

EM-Gipfel Video: Sportkolleg Russland
EM-Gipfel Video: Sportkolleg Spanien

Königliche Unterstützung

Kronprinz Felipe, der sich mit seinem Vater Juan Carlos in der Rolle des Glücksbringers abwechselt, glaubt an ein weiteres Wunder in Wien: "Unsere Mannschaft geht mit einer starken Moral gegen Deutschland ins Finale." Dann wird wieder der König höchstpersönlich in der Ehrenloge des Ernst-Happel-Stadions die Daumen drücken. Sogar Ministerpräsident José Luis Rodriguez Zapatero ist erstmals dabei.

Torsten Frings Bereit fürs Finale
Horror-Abwehr Alarmstufe Rot fürs Finale

Coach Aragonés erklärt seinen Spielern im Park die letzten Details. (Foto: imago)Coach Aragonés erklärt seinen Spielern im Park die letzten Details. (Foto: imago)

EM 1984 als gutes Omen

Die gelb-rot gekleideten und geschminkten spanischen Fans brannten trotz des tristen Regenwetters ein emotionales Feuerwerk ab, als der erste Finaleinzug seit 24 Jahren feststand. Lauthals skandierten sie "Campeones, campeones". 1984 war ihr Team Gastgeber Frankreich 0:2 unterlegen. Dieses Mal soll alles besser werden. Als gutes Omen gilt den Spaniern der 1:0-Gruppensieg gegen Deutschland bei der damaligen EM. Es war allerdings auch der letzte Erfolg der Iberer über ihren Endspiel-Kontrahenten bei einem großen Turnier. Insgesamt weisen sie eine negative Bilanz gegen die DFB-Elf auf.

Torjäger Fällt Villa aus, muss Poldi ran
Poldi & Schweini Die Sommermärchen-Garanten

Torres warnt vor Deutschland

Nicht nur deswegen schlugen einige Spieler trotz der allgemeinen Euphorie und Zuversicht auch skeptische Töne an. "Die Deutschen sind es im Gegensatz zu uns gewohnt, Finals auszutragen", sagte Fernando Torres. "Aber wir hoffen natürlich auf einen krönenden Abschluss." Xavi warnte: "Gegen Deutschland wird es schwierig, zumal die einen Tag mehr Pause haben. Von der Geschichte her sind sie Favorit."

EM-Party DFB-Team feiert am Brandenburger Tor

Aragonés: "Chancen stehen 50:50"

Das Herzstück der Selección stellte mit dem 1:0 (50. Minute) nach brillantem Pass Iniestas die Weichen auf Sieg. Zugleich glückte Xavi damit ein goldenes Jubiläum: Es war der 500. Treffer in der EM-Geschichte. Daniel Güiza (73.), Torschützen-König der Primera División, und David Silva (82.) rundeten den Erfolg gegen immer stärker abbauende und am Schluss resignierende Russen ab. Selbst der als Griesgram geltende Aragonés kämpfte mit den Emotionen. "Ich bin nicht extrovertiert, aber innerlich freue ich mich", gestand er gerührt. "Ich freue mich für mich, meine Spieler, die Fans und auch meine Familie. Mein Enkelkind ist hier, es hat mich zum Weinen gebracht." In der Favoritenrolle für das Finale sieht er sein Team nicht: "Die Chancen stehen 50:50."

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal