Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

EM 2008 - Finale: So sind die Spanier zu knacken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschland - Spanien  

Am Limit - oder: In der Mitte liegt die Kraft

27.06.2008, 20:23 Uhr | t-online.de

Aus Tenero berichtet Patrick "Flix" Brandenburg

Auf sie kommt es gegen Spanien an: Frings (li.) und Ballack. (Foto: imago)Auf sie kommt es gegen Spanien an: Frings (li.) und Ballack. (Foto: imago) Fabregas, Xavi, Iniesta - die schwerste Etappe der Bergtour 2008 hat sich die deutsche Nationalmannschaft für den Schlussanstieg aufgehoben. Die Spanier sind im EM-Finale (Sonntag ab 20.30 Uhr im t-online.de-Live-Ticker) Favorit, weil sie die individuell besseren Spieler haben und im gesamten Turnier die größte Konstanz aller 16 Teams zeigten.

"Am Sonntag ist eine Leistung am Limit nötig“, fordert Real-Madrid-Legionär Christoph Metzelder vor dem Gipfelsturm in Wien vollen Einsatz seiner Kollegen. Aber vor allem braucht die DFB-Elf eine Antwort auf die drängende Frage, wie das spanische Mittelfeld zu kontrollieren ist.

Abstimmung Wen würden Sie spielen lassen?
Teamcheck Die Tagesform wird entscheiden
Joachim Löw Bundestrainer ist der Vater des Erfolgs

Im Mittelfeld fällt die Entscheidung

Denn in der Zentrale liegt der Schlüssel zum gesamten Spiel. Wer das Mittelfeld beherrscht, hat eine Hand am Pott. Das Team von Trainer Luis Aragones hat zuletzt gegen Russland gezeigt, wozu es mit seiner Kreativabteilung fähig ist: Obwohl David Villa, der Favorit auf die Torjägerkrone des Turniers, früh ausfiel, kamen die Spanier unter Direktive von Zauberlehrling Cesc Fabregas mit Leichtigkeit zu drei wunderbaren Toren.

Teamspieler Frings stellt sich in den Dienst der Mannschaft
Pressestimmen "Türkei bekam ihre Medizin zu kosten"
Fotos Die schönsten Bilder des Spiels aus dem St. Jakob-Park

Doppelsechs könnte Lösung bedeuten

"Die Spanier spielen gar nicht so sehr über die Außen. Das spricht dafür, das Zentrum stark zu machen, in welchem System auch immer“, gibt Abwehrspieler Metzelder einen ersten taktischen Tipp. Die Doppelsechs im deutschen Mittelfeld wäre also wieder eine angemessene Variante, um die ständig auf sämtlichen Positionen der Mitte rotierenden Barcelona-Stars Xavi und Iniesta, sowie Arsenal Wunderkind Fabregas zu blockieren.

Gute Laune Poldi und Schweini sorgen für Spaß
Video: Jens for Fans Tanz auf dem Vulkan
Vom Flop zum Held Lahms Achterbahnfahrt

Innenverteidiger müssen mithelfen

Alleine werden die deutschen Startelf-Favoriten Thomas Hitzlsperger und Torsten Frings das aber nicht hinbekommen. Wie gegen Portugal entscheidet, ob die herausrückenden Innenverteidiger Per Mertesacker und Christoph Metzelder in der Lage sind, bei Angriffen zu doppeln oder mithilfe von Arne Friedrich und Philipp Lahm sogar die Spanier in undurchdringbare Teufelsdreiecke zu zwingen. Je länger den Iberern ein Tor vorenthalten bleibt, desto größer ist die Chance auf Fehler im eigentlich fehlerlosen Kurzpassspiel.

Video im EM-Gipfel Arne Friedrich interviewt Siegtorschütze Philipp Lahm
Alarmstufe Rot Die deutsche Abwehr wackelt
Video Lehmann und andere Superstars

Podolski (li.) und Schweinsteiger. (Foto: imago)Podolski (li.) und Schweinsteiger. (Foto: imago)

Spanien wohl nur mit einer Spitze

Vermutlich wird Aragones zunächst Torres als einzige Spitze aufbieten, die ständig, auch in der Zahl wechselnd, von verschiedenen Akteuren unterstützt wird. So wie im Halbfinale, als Regisseur Xavi sowie David Silva als Torjäger einsprangen. Von der gesamten deutschen Defensive ist daher viel Flexibilität und vor allem höchste Aufmerksamkeit gefragt, für die eine Familienpackung Dextro Energy kaum ausreicht.

Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan
Top-Themen Die EM2008 von A bis Z
Der deutsche Kader zum Durchklicken Von Adler bis Klose
Porträt Infos zum deutschen Team

Über die Außenbahnen Druck entwickeln

Für die deutsche Offensive liegen die größten Hoffnungen dagegen auf den Außenbahnen. Sowohl Bastian Schweinsteigers Gegenüber Joan Capdevila als auch Lukas Podolskis Kontrahent Sergio Ramos haben starke Offensivimpulse, die sie - manchmal zum Ärger ihres Trainers - nicht recht unterdrücken können. Bei schnellem Umschalten von Abwehr auf Angriff bieten sich der DFB-Elf an dieser Schnittstelle beste Kontermöglichkeiten. Hitzlspergers Traumpässe auf Podolski im Türkei-Spiel sind die Blaupause.

Sorgen um den Top-Torjäger Villa droht auszufallen
Zweites Halbfinale Spanier entzaubern glanzloses Russland
Spaniens Kader Von Casillas bis Villa
Porträt Infos zum spanischen Team

Distanzschüsse vermeiden

Aber auch hier ist absolute Konzentration gefragt, um Deutschlands dynamisches Duo im rechten Moment auf die Reise zu schicken. Distanzschüsse fallen als probates Stilmittel aus, denn in Iker Casillas steht ein Weltklasse-Keeper im Tor, der sich nur selten überraschen lässt und auch keine Angst vor Flatterbällen hat.

EM-Party DFB-Team feiert am Brandenburger Tor

Auf Ballack kommt es an

Ein weiteres Schlüsselduell muss Michael Ballack gewinnen. Der Kapitän bekommt es wahrscheinlich mit Marcos Senna zu tun, dem Lauf- und Grätschwunder vom FC Villarreal. Ballacks Anspiele von der Zentrale auf die Außenpositionen können das Feld öffnen und das Finale zugunsten der Deutschen entscheiden. Vielleicht ist der einst torgefährlichste Mittelfeldspieler der Welt ja auch selbst zur Stelle, um eine Hereingabe von der Seite ins Tor zu drücken. Seine und Miroslav Kloses Kopfballstärke sind ebenfalls Trumpfkarten, die stechen könnten.

Weitere EM-Themen

Die EM 2008 Kostenloses Tippspiel und EM-Spielplan
Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal