Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Christoph Metzelder: Die schönste Rasur seines Lebens zur EM 2008

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschland - Christoph Metzelder  

Die schönste Rasur seines Lebens

28.06.2008, 14:15 Uhr | sid

Die Gesichter des Christoph Metzelder, oder auch: Phasen des männlichen Bartwuchses. (Montage: t-online.de; Fotos: imago)Die Gesichter des Christoph Metzelder, oder auch: Phasen des männlichen Bartwuchses. (Montage: t-online.de; Fotos: imago) Er schaut aus wie ein Waldschrat - aus gutem Grund: Christoph Metzelder, neben Per Mertesacker in der deutschen Innenverteidigung gesetzt, hat für die Tage der EM seinen Rasierer eingemottet. Erst nach dem Finale (ab 20.30 Uhr im t-online.de-Live-Ticker) wird er wieder ausgepackt.

Der 27-Jährige, der im Vereinsleben seit einem Jahr für Spaniens Meister Real Madrid des Gegners Angreifer abwehrt, möchte sich möglichst als Europameister von seinem Gesichtsschmuck befreien: "Ich werde alles geben, was ich habe, um den Titel zu holen." Zuletzt auch den Bart...

Erfolgsrezept So packen wir die Spanier

Abstimmung Wen würden Sie spielen lassen?
Teamcheck Die Tagesform wird entscheiden
Joachim Löw Bundestrainer ist der Vater des Erfolgs

Reichlich SMS hin- und her gesendet

Diese Sitte, die vor allen Eishockeyfans aus den Playoff-Wochen vertraut ist, hat mit Aberglauben zu tun. Der aber wird Metzelder und Co. gegen Spanien kaum weiterhelfen. Dann schon eher das Insiderwissen des früheren Dortmunders. Mit seinen Teamkollegen aus Madrid, Sergio Ramos und Iker Casillas, hatte Metzelder in den vergangenen Tagen eifrig SMS-Kontakt: "Wir haben ein sehr gutes Verhältnis, doch am Sonntag ruht die Freundschaft."

Im Porträt Christoph Metzelder

Den Wettlauf gegen die Zeit gewonnen

Dass er es überhaupt bis ins Finale der Europameisterschaft geschafft hat, darauf ist der Ex-Münsteraner "sehr stolz". Nach einer Fußverletzung und einer Operation im Februar hatte es lange Zeit danach ausgesehen, als ob Metzelder für die EM-Endrunde ausfiele. "Das waren für mich Grenzerfahrungen und ein Wettlauf mit der Zeit. Es gab Schmerzen, Ängste, Zweifel, und natürlich, als ich zur Nationalelf kam, einen Rückstand gegenüber den anderen Spielern", erklärte der 46-malige Nationalspieler im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" und gab offen zu, dass "auch die Spiele immer noch Grenzbelastungen sind. Aber ich bin stolz darauf, was ich erreicht habe".

Gute Laune Poldi und Schweini sorgen für Spaß
Video: Jens for Fans Tanz auf dem Vulkan
Vom Flop zum Held Lahms Achterbahnfahrt

Kritikern die Stirn geboten

Metzelder hat mit der DFB-Auswahl das Endspiel erreicht, obwohl gerade er und sein Partner in der Innenverteidigung, Per Mertesacker, einige Male bedenklich wackelten und sich deshalb auch viel Kritik gefallen lassen mussten. Vor dem Turnier war schon von "Schnarch" und "Schleich" die Rede gewesen. Doch damit kann "Metze" gut leben: "Das fand ich übrigens sehr charmant. Ich denke, dass ich Schleich war."

Video im EM-Gipfel Arne Friedrich interviewt Siegtorschütze Philipp Lahm
Alarmstufe Rot Die deutsche Abwehr wackelt
Video Lehmann und andere Superstars

Applaus ist ein seltenes Vergnügen

Und überhaupt würde ihn so etwas "immer motivieren. Ich weiß als Sportler: Wenn ich die Bühne betrete, kann ich nicht nur Applaus erwarten". Applaus hatte es seit seinem Wechsel im vergangenen Sommer von Dortmund nach Madrid für den gebürtigen Westfalen kaum gegeben. Vor allem bedingt durch seine Verletzung, die ihn Monate lang außer Gefecht gesetzt hatte.

Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan
Top-Themen Die EM2008 von A bis Z
Der deutsche Kader zum Durchklicken Von Adler bis Klose
Porträt Infos zum deutschen Team

Aufgegeben wird nicht

Metzelder hofft nun auf bessere Zeiten bei den Königlichen, ans Aufgeben hat er ohnehin nie gedacht. Es werde oft unterschätzt, "was für einen großen Willen ich habe. Man hat mich immer wieder abgeschrieben, aber ich bin in Situationen, wie sie hier bei der EM besteht, immer sehr stark gewesen. Ich glaube, die Spanier registrieren das".

Sorgen um den Top-Torjäger Villa droht auszufallen
Zweites Halbfinale Spanier entzaubern glanzloses Russland
Spaniens Kader Von Casillas bis Villa
Porträt Infos zum spanischen Team

Spaniens Angst vor den Deutschen

Reals deutscher Coach Bernd Schuster - Europameisterschaftsstar 1980 - hatte zuletzt bereits erklärt, dass er weiter auf Metzelder bauen werde. Doch zunächst einmal steht für den 27-Jährigen das EM-Finale im Vordergrund. Und da glaubt er, "dass die Spanier sehr viel Respekt vor uns haben. Weniger wegen unserer spielerischen Qualität - die ist bei den Spaniern, das muss man wohl anerkennen, sicherlich größer. Sondern aus anderen Gründen: Bayern München, Nationalmannschaft - davor haben sie Angst."

EM-Party DFB-Team feiert am Brandenburger Tor

Weitere EM-Themen

Die EM 2008 Kostenloses Tippspiel und EM-Spielplan
Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele
EM-Songs

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal