Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey - Champions Trophy: Kleiner Erfolg für deutsche Hockey-Herren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey  

Kleines Erfolgserlebnis zum Abschluss

12.02.2010, 23:07 Uhr | sid, dpa

Sebastian Draguhn erzielte das 1:0 gegen Südkorea. (Foto: imago)Sebastian Draguhn erzielte das 1:0 gegen Südkorea. (Foto: imago) Die deutschen Hockey-Herren haben durch einen 3:1-Sieg gegen Südkorea den letzten Rang bei der Champions Trophy in Rotterdam vermieden. Der Titelverteidiger gewann die Partie um Platz fünf durch Tore von Sebastian Draguhn (13. Minute), Tibor Weißenborn (62.) und Florian Keller (69.). Kon Woon Yeo (33.) hatte zwischenzeitlich für die Asiaten ausgeglichen. Rang fünf ist die schlechteste Platzierung einer deutschen Mannschaft bei dem Treffen der sechs weltbesten Teams seit 2004.

Champions Trophy Deutschland unterliegt Australien
Champions Trophy Zittersieg gegen Südkorea
Champions Trophy Niederlage gegen die Niederlande

Kein Fingerzeig für Olympia

Tags zuvor hatte Deutschland durch eine 0:3-Niederlage gegen Spanien das Spiel um Platz drei verpasst. Insgesamt konnte der entthronte Titelverteidiger von sechs Partien bei dem Turnier nur die beiden Spiele gegen Südkorea gewinnen. Spanien ist wie Südkorea beim Olympiaturnier ein Vorrundengegner der deutschen Mannschaft. "Man darf sich von den Ergebnissen hier nicht beeindrucken lassen", sagte Bundestrainer Markus Weise, "in Peking geht es wieder von vorne los."

Bundestrainer: "Körperlich war keine Frische da"

Das schlechte Abschneiden beim jährlichen Stelldichein der sechs weltbesten Mannschaften kam für den Coach allerdings nicht unerwartet. Schon vor der Veranstaltung hatte er den Termin kritisiert. "Uns haben in Christopher Zeller und Max Müller wichtige Spieler verletzt gefehlt, die Mannschaft war mental erschöpft, und auch körperlich war keine Frische da", erklärte Weise. Seit Januar waren die deutschen Nationalspieler praktisch ununterbrochen im Einsatz. Länderspiele, Lehrgänge, Europacup und die Bundesligasaison reihten sich nahtlos aneinander. Einschließlich der Olympischen Spiele investieren die Spieler über 150 Tage für die DHB-Auswahl.

Spiele zum Testen genutzt

"Wir hatten von Anfang an nicht die Zielsetzung, das Turnier zu gewinnen", räumte Weise ein, "und wenn man nicht Vollgas gibt, wenn auf diesem Level zehn bis 15 Prozent fehlen, dann setzt es Niederlagen." Für den Bundestrainer war es wichtiger, taktische Varianten auszuprobieren und vor der Nominierung seines 16 Spieler starken Kaders sowie zweier Ersatzspieler noch einmal personelle Alternativen zu testen. "Ich habe hier schon ein paar Dinge gesehen, die nicht gehen", sagte er.

Noch zwei Begegnungen gegen Spanien

Die Feinabstimmung und abschließende Vorbereitung mit den endgültig Auserwählten findet vom 16. bis 21. Juli in Barcelona statt. Dort sollen auch Müller und Zeller wieder zum Team stoßen, die in Rotterdam bei der Mannschaft waren und an ihrer Reha gearbeitet haben. "Beide haben große Fortschritte gemacht, aber sie müssen in Barcelona nachweisen, dass sie wieder voll belastbar sind", erklärte Weise. Bei dem Lehrgang dort stehen auch zwei Spiele gegen Spanien an. Die Iberer verloren das Finale der Champions Trophy gegen Australien 1:4.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal