Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Vasoski wurde in der Heimat operiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eintracht Frankfurt  

Vasoski wurde in der Heimat operiert

30.06.2008, 18:04 Uhr | dpa

Aleksandar Vasoski wurde an der Lunge operiert. (Foto: imago)Aleksandar Vasoski wurde an der Lunge operiert. (Foto: imago) Die neue Saison hat für Eintracht Frankfurt mit einer Hiobsbotschaft begonnen. Aleksandar Vasoski wird dem Bundesligisten in den kommenden Wochen fehlen, nachdem der Verteidiger in seiner mazedonischen Heimat wegen einer Zyste an der Lunge operiert werden musste.

"Wir wissen noch nicht, wie lange er ausfallen wird. In den kommenden Wochen wird er uns aber nicht zur Verfügung stehen", sagte Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen.

Spieler im Porträt Aleksandar Vasoski
Handfest Fenin in Prügelei verwickelt
Statistiken & Co. Vereinsinfos Eintracht Frankfurt
Zum Durchklicken So bereiten sich die Buli-Klubs auf die Saison vor

Bellaid-Transfer vorerst vom Tisch

Durch den Ausfall des 27-Jährigen sind die Eintracht-Verantwortlichen gezwungen, noch einmal auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. "Es ist bekannt, dass wir noch einen Innenverteidiger und einen Stürmer suchen. Wir lassen uns aber nicht unter Druck setzen", erklärte Bruchhagen. Er bestätigte ein Angebot in Höhe von 1,5 Millionen Euro für Habib Bellaid vom französischen Erstligisten Racing Straßburg. Da die Franzosen aber fünf Millionen Euro für den Verteidiger fordern, ist der Transfer nach Angaben von Bruchhagen vorerst vom Tisch. An Sören Larsen von Schalke 04 besteht dagegen weiterhin Interesse.

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Urlaub für Korkmaz und Co.

Zum Auftakt versammelte Funkel vor einigen hundert Zuschauern insgesamt 18 Spieler um sich, darunter auch die beiden Neuzugänge Markus Steinhöfer (Red Bull Salzburg) und Alexander Krük (Kickers Emden). Der Schweizer Ümit Korkmaz, den die Frankfurter von Rapid Wien loseisten, genießt dagegen wie die anderen Nationalspieler Ioannis Amanatidis, Christoph Spycher, Martin Fenin und Aarón Galindo noch verlängerten Urlaub.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal