Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern: Rummenigge dementiert Wechsel von Poldi und Schweini

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Rummenigge dementiert Podolski-Wechsel

02.07.2008, 16:34 Uhr | dpa, t-online.de

Bastian Schweinsteiger (li.) und Lukas Podolski (Foto: imago)Bastian Schweinsteiger (li.) und Lukas Podolski (Foto: imago) Lukas Podolski wird vom FC Bayern München keine Freigabe für einen Wechsel erhalten. Dies teilte Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters, auf einer Pressekonferenz mit dem neuen Trainer Jürgen Klinsmann mit.

"Der Wechsel von Lukas Podolski ist ad acta gelegt. Die Meldungen sind eine reine Ente", sagte Rummenigge. Diese Entscheidung sei endgültig. Zuletzt hatten der 1. FC Köln und Werder Bremen um Podolski geworben. Der 23 Jahre alte Stürmer war vor zwei Jahren für elf Millionen Euro aus Köln zu den Münchnern gekommen. Er hatte trotz laufenden Vertrages bis 2010 mehrfach Wechselabsichten geäußert.

Video Rummenigge: "Lukas bleibt"
Ärger bei der Pressekonferenz Fotografen boykottieren Klinsmann
Neues Training bei den Bayern Klinsmanns Acht-Stunden-Tag

Keine Freigabe für Bastian Schweinsteiger

Auch ein Wechsel von Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger schloss Rummenigge aus. "Das ist eine grundsätzliche Entscheidung, die wir getroffen habe", sagte der Vorstandsvorsitzende. Schweinsteiger wurde zuletzt mit verschiedenen europäischen Topklubs in Verbindung gebracht, unter anderem mit Juventus Turin, dem AC Mailand und dem FC Chelsea. Klinsmann sagte, dass er es als sein vorrangige Aufgabe ansehe, bei beiden Spielern Kontinuität reinzubringen: "Bei Bastian und Lukas ist viel Potenzial da. Ich kann ihnen aber keine Garantie geben, dass sie immer spielen. Dafür ist der Kader zu gut besetzt."

Poldi & Co. Die Tops und Flops der EM
Tolle Bilder, besondere Momente Die Highlights der EM
Bundesliga-Auftakt Klinsmann freut sich auf den HSV

Gomez-Transfer vor dem Scheitern

Der von den Bayern angestrebte Transfer des Stuttgarters Mario Gomez lässt sich offenbar bis zum Saisonbeginn nicht realisieren. Bayern-Manager Uli Hoeneß hatte zuletzt nochmals öffentlich um den 22-Jährigen geworben, die Schwaben blieben aber bei ihrer Ablehnung. "Stand heute Nachmittag ist: Wir werden keinen zusätzlichen Spieler verpflichten", sagte Hoeneß.

Zum Durchklicken Der Bundesliga-Spielplan
Zum Durchklicken So bereiten sich die Buli-Klubs auf die Saison vor
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Kapitänsfrage wird vertagt

Unterdessen kündigte Klinsmann an, sich erst in einigen Wochen auf einen Kapitän festlegen zu wollen. Erst am 17. Juli wird der komplette Kader im Training sein, als letztes stoßen die deutschen Nationalspieler und Hamit Altintop hinzu. Ein klares Bekenntnis gab es dafür von Klinsmann zur Nachfolge des zurückgetretenen Oliver Kahn: "Michael Rensing ist ganz klar die Nummer eins, Jörg Butt soll ihm den Rücken stärken. Michael wird unsere Rückendeckung und die Zeit bekommen, um international ein herausragender Torhüter zu werden."

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melania Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal