Sie sind hier: Home > Sport >

Rätselraten um den Verbleib von Chinedu Obasi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TSG 1899 Hoffenheim  

Rätselraten um den Verbleib von Chinedu Obasi

03.07.2008, 11:03 Uhr | t-online.de

Noch immer in Nigeria? Chinedu Obasi (Foto: imago)Noch immer in Nigeria? Chinedu Obasi (Foto: imago) Bei Bundesliga-Aufsteiger 1899 Hoffenheim herrscht derzeit Verwirrung um Stürmerstar Chinedu Obasi. Der 22-Jährige fehlte beim Trainingsauftakt und befindet sich noch in seiner Heimat Nigeria. Inzwischen hat Hoffenheim Beschwerde beim Weltfußballverband FIFA eingereicht. Nach Informationen der "Rhein-Neckar-Zeitung" soll sich Obasi in einem Trainingscamp in seiner Heimat auf die Olympischen Spiele in Peking vorbereiten.

Im Porträt Daten und Fakten zu Chinedu Obasi
Poldi & Co. Die Tops und Flops der EM
Tolle Bilder, besondere Momente Die Highlights der EM
Zum Durchklicken Der Bundesliga-Spielplan

Manager Schindelmeiser ist sauer

"Das Vorgehen des nigerianischen Verbandes verstößt eindeutig gegen die Statuten des Weltverbandes FIFA", sagte Hoffenheims Manager Jan Schindelmeiser. "Weder liegt uns eine Anfrage vor, noch befinden wir uns in einer Periode, in der Vereine Spieler für die Nationalmannschaft abstellen müssen", sagte Schindelmeiser. Der Bundesliga-Neuling habe sich daher mit Hilfe der Deutschen Fußball Liga (DFL) bei der FIFA beschwert. Zudem reiste Obasis Berater John Shittu, der auch Chelsea-Star John Obi Mikel betreut, in Nigerias Hauptstadt. Schindelmeiser: "Wir sind der Meinung, dass wir Obasi nicht für Peking abstellen müssen und gehen davon aus, dass er in ein, zwei Tagen in Deutschland ist."

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Zum Durchklicken So bereiten sich die Buli-Klubs auf die Saison vor
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Leistungsträger in der zweiten Liga

Ob Obasi bei seiner Rückkehr eine Strafe erwartet, ist noch unklar. "Erst mal muss er kommen. Dann will ich mit ihm reden und alles aufklären. Vorher breche ich nicht den Stab über jemanden", so Hoffenheims Trainer Rangnick. Obasi wechselte im Sommer 2007 für sechs Millionen Euro vom norwegischen Erstligisten Lyn Oslo zum Hopp-Klub. Mit zwölf Treffern in 27 Partien gehörte der Nigerianer zu den Hoffenheimer Leistungsträgern der vergangenen Zweitligasaison.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017