Sie sind hier: Home > Sport >

Nürnberg holt Schweizer Gygax

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg  

Nürnberg holt Schweizer Gygax

07.07.2008, 16:11 Uhr | dpa, sid

Daniel Gygax wird die Nürnberger Offensive verstärken. (Foto: imago)Daniel Gygax wird die Nürnberger Offensive verstärken. (Foto: imago) Der 1. FC Nürnberg hat seine Planungen für den angestrebten direkten Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga mit der Verpflichtung des Daniel Gygax vorangetrieben. Der 26 Jahre alte Angreifer wechselt vom französischen Erstligisten FC Metz zum Club, bei dem er einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2010 unterschrieb, der für die 1. und 2. Bundesliga Gültigkeit besitzt. «Der 1. FC Nürnberg ist ein Traditionsclub. Es ist eine Ehre für mich, für den Club zu spielen», sagte der Schweizer EM-Teilnehmer bei seiner Vorstellung in Nürnberg.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Statistiken und Co. Infos zum 1. FC Nürnberg

Stillschweigen über Ablöse

Der auf der linken und rechten Außenbahn sowie hinter den Spitzen einsetzbare Offensiv-Akteur will mit den Franken hoch hinaus. "Ich will Erfolg haben. In naher Zukunft wäre es auch schön, etwas Festes in der Hand zu haben", sagte er in Anspielung auf eine Trophäe. Dass er mit dem neunmaligen deutschen Meister in der kommenden Saison nur in der 2. Liga spiele, habe für ihn bei seiner Entscheidung "keine Rolle gespielt". Über die Wechselmodalitäten für Gygax, der in Metz noch bis 2010 unter Vertrag stand, vereinbarten die beiden Vereine nach eigenen Angaben Stillschweigen. Die Ablösesumme wird aber auf einen Betrag von bis zu einer Million Euro geschätzt.

Nur ein EM-Kurzeinsatz

Bei der Europameisterschaft kam Gygax in seinem Heimatland lediglich zu einem Kurzeinsatz. Bei der 1:2-Vorrunden-Niederlage gegen die Türkei wurde er in der Schlussphase eingewechselt. In 35 Länderspielen hat er fünf Tore erzielt. Der Schweizer Nationalspieler ist der elfte Neuzugang beim 1. FC Nürnberg. Nach weiteren personellen Veränderungen sehe es "momentan" nicht aus, erklärte Manager Martin Bader. Allerdings stehe man weiterhin mit Stürmer Christian Eigler und dessen Verein Arminia Bielefeld wegen eines möglichen Transfers "in Kontakt".

Zahlreiche Neuzugänge für den Club

Neben Rückkehrer Raphael Schäfer (VfB Stuttgart) kamen Ioannis Masmanidis (Arminia Bielefeld), Peter Perchtold (VfB Stuttgart II), Juri Judt (Greuther Fürth), Pascal Bieler (Hertha BSC Berlin), Mario Breska (MSK Zilina), Jose Goncalves (Heart of Midlothian) und Mike Frantz (1. FC Saarbrücken). Michael Kammermeyer stieß aus der eigenen Jugend zu den Profis, Chhunly Pagenburg kam von 1860 München zurück, wohin er ausgeliehen war.

Zum Durchklicken Der 2. Bundesliga-Spielplan
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017