Sie sind hier: Home > Sport >

McLaren-Mercedes - Formel 1: Hamilton testet Haifischflosse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1  

Hamilton testet Haifischflosse

09.07.2008, 11:03 Uhr | Motorsport-Total.com

Fährt bald auch der McLaren mit Haifischflosse? (Foto: xpb.cc)Fährt bald auch der McLaren mit Haifischflosse? (Foto: xpb.cc) Mit einem triumphalen Sieg in Silverstone am vergangenen Wochenende feierte McLaren-Mercedes Pilot Lewis Hamilton sein Comeback in der Formel-1-Weltmeisterschaft. Doch für den jungen Briten bleibt keine Zeit, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen.

Hamilton testete bereits in Hockenheim, wo am 20. Juli das nächste Rennen stattfindet. Dabei sorgte er am Mittwoch mit einem neuen Teil an seinem Boliden und mit einer Tagesbestzeit für Aufsehen. Die Bestzeit am Donnerstag, dem letzten Tag der Hockenheim-Tests, holte sich jedoch Ferrari-Pilot Felipe Massa.

Zum Durchklicken Auch andere Teams fahren mit der Flosse
Letzte Tests in Hockenheim Ferrari dominiert

Kolumne Neun Gründe, warum Hamilton Weltmeister wird
GP von Großbritannien Alles zum Rennen in Silverstone

Tagesbestzeit für Hamilton

Sein Team setzte unter anderem neue Aerodynamik-Komponenten ein. Dabei folgte McLaren-Mercedes dem Beispiel anderer Rennställe und testete eine Motorabdeckung in Form einer Haifischflosse. Nach der Testrunde mit dem neuen Autoteil standen anschließend Aufhängungs- und Set-up-Arbeiten auf dem Programm der Silbernen. Insgesamt fuhr der Brite 75 Runden und schafften die Tagesbestzeit. Für den 23-Jährigen war es sein erstes Mal auf dem Hockenheimring, denn in seiner Premierensaison fand der GP von Deutschland keine Aufnahme in den Rennkalender.

Lewis Hamilton Pressestimmen zum Sieg in Silverstone

Aufholjagd soll in Hockenheim weitergehen

Getreu dem Motto "Stillstand gleich Rückschritt" will man bei McLaren-Mercedes beim Rennen in Deutschland den Aufwärtstrend bestätigen und begann nicht einmal 48 Stunden nach Silverstone mit der Vorbereitung auf den nächsten GP. Denn Hamilton ist zwar wieder voll im Rennen um die Fahrer-WM, in der Konstrukteurswertung hat der Rennstall noch einigen Boden auf Ferrari und BMW-Sauber gut zu machen.

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Strecke liegt Hamilton

Hamilton zog nach den ersten Tests in Hockenheim jedenfalls ein zufriedenes Fazit: "Es ist ein großartiges Gefühl, Teil des Entwicklungsprogramms zu sein und ich tue alles, um dem Team zu helfen. Es ist zu früh zu sagen, wo wir stehen, aber wir haben einige Fortschritte gemacht." Und auch für die Strecke hatte er Lob übrig: "Ich war hier in der Formel 3 schon recht erfolgreich und es hat heute wirklich Spaß gemacht, mit dem Formel 1 hier zu fahren. Ich mag die Strecke."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal