Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari: Kimi Räikkönen bleibt bis 2009

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari  

Räikkönen bleibt bis 2009 bei Ferrari

11.07.2008, 10:47 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Räikkönen bleibt bis 2009 ein Roter. (Foto: imago)Räikkönen bleibt bis 2009 ein Roter. (Foto: imago) In den vergangenen Wochen wurde viel um ein vorzeitiges Karriereende von Formel-1-Pilot Kimi Räikkönen spekuliert. Der Finne sei müde und mit Fernando Alonso habe Ferrari bereits einen Nachfolger gefunden, hieß es immer wieder in den Medien.

Doch nun räumte der Weltmeister 2007 mit allen Gerüchten auf und stellte klar, dass er auch 2009 für die Roten an den Start gehen wird.

Probefahrt Hamilton testet Haifischflosse
GP von Großbritannien Alles zum Rennen in Silverstone

Räikkönen will Vertrag erfüllen

Dies bestätigte Raikkonen der italienischen Sportzeitung "Gazzetta dello Sport": "Ich habe noch nie in meinem Leben einen Vertrag gebrochen. Ich habe keinerlei Ambitionen, das nun zu ändern. In 2009 werde ich für Ferrari fahre." Ob er nach 2009 noch weiter Formel 1 fahren werde, ließ Räikkönen offen.

GP von Silverstone Pressestimmen zum Rennen in Silverstone
Formel 1 Wird Vettel Coulthard-Nachfolger?

In Hockenheim wieder zurück in die Erfolgsspur

Da zumindest seine nähere Zukunft geklärt ist, kann er sich wieder voll aufs Rennfahren konzentrieren. Das ist auch nötig, denn beim letzten Rennen in Silverstone lieferte Ferrari einen enttäuschenden Auftritt ab. Der in der WM-Fahrerwertung zusammen mit seinem Teamkollegen Felipe Massa und Mercedes-Pilot Lewis Hamilton Führende will beim Grand-Prix von Deutschland auf dem Hockenheimring (20. Juli) wieder an erfolgreichere Zeiten anknüpfen.

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Strecke liegt Raikkonen

Nachdem Ferrari diese Woche bereits ausgiebig auf der deutschen Rennstrecke testen konnte, geht der Finne voller Optimismus ins nächste Rennen. "Die Strecke ist nett, mir hat es hier immer gefallen. Es ist noch zu früh, um sagen zu können, wo wir im Vergleich zu den anderen Teams stehen. Aber mein Auto fühlt sich gut an und das ist immerhin schon ein gutes Zeichen. McLaren wird ganz sicher schnell sein. Aber wir haben ein gutes Paket. Wir haben nichts von unserem Speed verloren, wir müssen einfach nur ein sauberes Wochenende hinlegen", so Räikkönen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal