Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

VfB Stuttgart: Pavel Pardo träumt von Rückkehr nach Mexiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Pardo träumt von Rückkehr nach Mexiko

14.07.2008, 10:48 Uhr | t-online.de

VfB-Mittelfeldspieler Pavel Pardo: Die Heimat lockt. (Foto:imago)VfB-Mittelfeldspieler Pavel Pardo: Die Heimat lockt. (Foto:imago)Steht VfB-Mittelfeldspieler Pavel Pardo vor dem Absprung nach Mexiko? Sein Vertrag beim VfB Stuttgart läuft zwar noch bis 2009, doch der Mexikaner hat zwei lukrative Angebote aus der Heimat und scheint einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt.

Besonders das Interesse seines früheren Klubs CF America, wo er bereits zwischen 1999 und 2006 spielte, scheint für den 31-jährigen interessant zu sein.

Pokal-Auslosung Stuttgart tritt in Lüneburg an
Porträt Alles zu Pavel Pardo

Pardo würde Lockruf folgen

Pardo hat zwar schon des Öfteren erklärt, sich bei den Schwaben wohlzufühlen, dennoch ist das Angebot für ihn sehr reizvoll. "Für mich ist das eine tolle Chance, ein unglaublich reizvolles Angebot", sagt das Stuttgarter Defensivgewissen zum "kicker". Und bekennt ganz offen: "Wenn ich allein entscheiden könnte, würde ich es machen." Pardo liegt ein hoch dotiertes Dreijahresangebot aus Mexiko vor. Aktuell verdient er beim VfB rund 1,4 Millionen Euro im Jahr.

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Zum Durchklicken So bereiten sich die Klubs auf die Saison vor

VfB lehnt Transfer ab

In Stuttgart ist man allerdings nicht bereit, den defensiven Mittelfeldspieler abzugeben. Die erklärte Sportdirektor Horst Heldt dem Spieler bei einer Gesprächsrunde. Vielleicht würde eine Gehaltserhöhung Pavel Pardo den Verbleib bei den Schwaben erleichtern. Sogar eine Vertragsverlängerung will der Mexikaner in diesem Fall nicht ausschließen. "Ich denke, dass der Verein so viel Größe und Stil hat, um sich etwas einfallen zu lassen, nachdem er mich nicht gehen lassen will", sagt er.

Statistiken & Co. Vereinsinfos VfB Stuttgart
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Ljuboja begnadigt

Eine Woche vor dem UI-Cup-Spiel bei Saturn Ramenskoje sorgt beim VfB eine weitere Personalie für Aufsehen. Stürmer Danijel Ljuboja steht vor dem Comeback. Der Serbe ist von Trainer Armin Veh begnadigt worden, nachdem er vor fast zwei Jahren in Ungnade gefallen war. Damals hatte er unmittelbar nach Vertragsabschluss das doppelte Gehalt gefordert und flog daraufhin aus dem Profikader. Anschließend wurde er zum HSV und später zum VfL Wolfsburg ausgeliehen. Ljuboja erhält die neue Chance, weil sich beim VfB die EM-Stürmer Gomez und Marica noch im Urlaub befinden. Laut Trainer Veh macht er im Training einen sehr guten Eindruck.
Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal