Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: VfL Wolfsburg klotzt - FC Bayern kleckert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt  

Bayern ist Schlusslicht der Transfer-Tabelle

14.07.2008, 16:41 Uhr | t-online.de, sid

Felix Magath hat schon 25 Millionen Euro investiert. (Foto: imago)Felix Magath hat schon 25 Millionen Euro investiert. (Foto: imago) Noch vor einem Jahr hat der FC Bayern München mit über 80 Millionen Euro Investition auf dem Transfermarkt einen neuen Rekord in der Bundesliga aufgestellt. Diesen Sommer hat der Meister als einziger Klub noch keinen Cent ausgegeben. Unter Jürgen Klinsmann üben sich die Bayern zunächst in Bescheidenheit.

Ganz anders der VfL Wolfsburg unter Chefcoach und Sportdirektor Felix Magath. Dort heißt es klotzen statt kleckern. Etwa einen Monat vor Ende der Transferperiode führen die Niedersachsen die Transfer-Tabelle mit geschätzten 25 Millionen Euro Ausgaben souverän an.

Keine neuen Spieler Klinsmann erklärt Transferaktivitäten für beendet
Video Klinsmann: Unser Kader steht

Beckenbauer sieht`s realistisch

"Man darf nicht vergessen, dass wir in den vergangenen Jahren einen finanziellen Aufwand betrieben haben, den man nicht jedes Jahr wiederholen kann", sagte Bayern-Präsident Franz Beckenbauer. In der Vorsaison griff der Rekordmeister mit geschätzten 81 Millionen Euro für Stars wie Franck Ribery oder Luca Toni so tief in die Tasche wie nie zuvor.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Muss noch einen Kapitän bestimmen: Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann. (Foto: imago)Muss noch einen Kapitän bestimmen: Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann. (Foto: imago)

Klinsi hätte gerne investiert

Im Vergleich dazu wirkt die bisherige Ausbeute äußerst mager. Nationalspieler Tim Borowski und Ersatztorhüter Jörg Butt kommen beide ablösefrei. "Im Fußball kann viel passieren, aber wie es aussieht, haben wir den Kader beieinander", erklärte Bayerns neuer Trainer Klinsmann, der liebend gerne neue Stars an die Isar gelockt hätte. Doch die Wechsel der Wunschspieler Mario Gomez, Alexander Hleb und Gennaro Gattuso scheiterten.

Bayern 1 Gattuso wäre gerne gekommen
Bayern 2 VfB lässt Gomez nicht ziehen
Bayern 3 Hleb will nur nach Barcelona

Toni will noch mehr Stars

Die neue Sparsamkeit an der Säbener Straße könnte jedoch die hochgesteckten Ziele der Bayern gefährden, glaubt zumindest Torschützenkönig Toni: "Um die Champions League zu gewinnen, braucht man so viele Champions wie möglich. Mal sehen, was Bayern noch bereit ist zu investieren."

Kommentar Bayerns Trainingszentrum: Wohlfühloase oder Krisenherd?
Zum Durchklicken So bereiten sich die Buli-Klubs auf die Saison vor

Der italienische Weltmeister Cristian Zaccardo kickt jetzt für den VfL. (Foto: imago)Der italienische Weltmeister Cristian Zaccardo kickt jetzt für den VfL. (Foto: imago)

Weltmeisterliches Wolfsburg

Weitaus offensiver präsentierten sich da die Wolfsburger auf dem Markt. Mit einen finanzstarken Sponsor im Rücken ist der VfL mit etwa 25 Millionen Euro bislang der Transfer-König. Stars wie die italienischen Weltmeister Cristian Zaccardo und Andrea Barzagli sollen den Klub an die Spitze katapultieren. Die Konkurrenz staunt jedenfalls nicht schlecht über die Wolfsburger Einkaufstour. "Wie Magath dem VW-Chef das Geld aus den Rippen schneidet - das ist schon ein Meisterstück", sagte Leverkusens Sportchef Rudi Völler.

Wolfsburg 1 Barzagli vertärkt den VfL
Wolfsburg 2 Weltmeister Zaccardo wird zum Wolf

Rekordtransfer auf Schalke

Auch bei Schalke 04, seit 50 Jahren ohne Meistertitel, sitzt das Geld zur Zeit ziemlich locker. Die Sturm-Probleme der vergangenen Saison soll nun Jefferson Farfan (PSV Einhoven) beheben, mit zehn Millionen Euro Schalkes teuerster Spieler der Vereinsgeschichte. "Natürlich wird der Druck entsprechend hoch sein, aber als Profi muss man dem standhalten", sagte der Peruaner. Auch für den niederländischen Nationalspieler Orlando Engelaar griffen die Knappen tief in die Tasche. Als Ablöse ist eine Summe in Höhe von rund sieben Millionen Euro im Gespräch.

Schalke 1 Engelaar-Wechsel perfekt
Schalke 2 Farfan ist der teuersten Einkauf der Geschichte

Bald im Trikot von Bayer Leverkusen? Der Brasilianer Renato Augusto (Foto: imago)Bald im Trikot von Bayer Leverkusen? Der Brasilianer Renato Augusto (Foto: imago)

Rudi Völlers "Sahneschnitte"

Mit Spannung wird auch das Bundesligadebüt von Leverkusens neuem Spielmacher Renato erwartet. Für Sportdirektor Rudi Völler ist der 20 Jahre alte Brasilianer eine "Sahneschnitte", in seiner Heimat wird er mit Superstar Kaka verglichen. Etwa sechs Millionen Euro Ablöse sind Bayer die Dienste des wendigen und schussstarken Edel-Technikers von Flamengo Rio de Janeiro wert.

Leverkusen Brasilianer Renato kommt
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal