Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Toro Rosso: Sebastian Vettel wechselt zum Mutterteam Red Bull Racing

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Red Bull Racing  

Offiziell: Vettel wechselt zum Mutterteam Red Bull

17.07.2008, 16:05 Uhr | Motorsport-Total.com

Neue Teamkollegen: Mark Webber (u.) und Sebastian Vettel (Foto: imago)Neue Teamkollegen: Mark Webber (u.) und Sebastian Vettel (Foto: imago) Noch vor einer Woche musste Sebastian Vettel dementieren, dass er in der kommenden Saison bei Red Bull Racing das Cockpit von David Coultahrd übernehmen wird. Dabei war im Grunde genommen schon seit Wochen klar, dass er ins A-Team des Energydrink-Herstellers wechselt. Jetzt wurde Vettels Aufstieg endlich auch offiziell bekannt gegeben. Für den Deutschen Youngster hätte es keinen passenderen Rahmen geben können als seinen Heim-Grand-Prix Hockenheim. Schon jetzt fährt er ja bei Toro Rosso ein Red-Bull-Chassis, mit dem er an diesem Wochenende Punkte sammeln möchte - ein schwieriges, aber kein unmögliches Unterfangen. Sein Talent hat der 21-Jährige ohnehin schon mehrfach unter Beweis gestellt, weshalb ihn Dietrich Mateschitz unbedingt im A-Team platzieren wollte.

David Coulthard "Vettel ist der beste Mann"
Michael Schumacher Verliebt in sein neues Leben

Ein Bild mit Symbolcharakter

Viel Symbolkraft hatte damit im Nachhinein jener PR-Gag von Red Bull am Rande der Hockenheim-Tests, als ein Motocrossfahrer im Zuge eines Stunts über einen Truck sprang, auf dem Vettel stand. Angeblich ganz spontan - wir wollen es glauben, da ohne Teamkleidung - kam wenig später Mark Webber dazu, der seinen künftigen Teamkollegen schulterte und mit ihm fröhlich in die Kamera grinste. Ein Bild mit Symbolcharakter, wie wir heute wissen.

Video
Video

Eine Karriere wie aus dem Bilderbuch

Erstmals in Erscheinung getreten war Vettel 2004, als er für das Mücke-Team 18 von 20 Saisonrennen in der Formel BMW Deutschland gewinnen konnte. Bereits 2006 erhielt er einen Testvertrag vom BMW Sauber F1 Team. Und als er beim Türkei-Grand-Prix erstmals an einem Freitag eingesetzt wurde, fuhr er prompt Trainingsbestzeit. 2007 folgte in den USA sein erster WM-Punkt als Ersatzmann für Robert Kubica, wenig später wechselte er zu Toro Rosso.

Das Formel-1-Forum Diskutieren Sie mit!
Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Dreist: Pflegerin bestiehlt 89-jährigen Kriegsveteran

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte die Überwachungskameras. Diese schockierenden Aufnahmen überführen sie. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal