Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Deutschland: Hamilton schnappt sich die erste Bestzeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freitags-Training in Hockenheim  

Hamilton dominiert den Testfreitag

18.07.2008, 10:55 Uhr | Norman Gosch

Der schnellste Mann im ersten Training: Lewis Hamilton (Foto: ddp) Start frei für die zweite Hälfte der Formel-1-Saison 2008. Das Wochenende verspricht für die Fans der Königsklasse des Motorsports Hochspannung pur. Mit Lewis Hamilton, Felipe Massa und Kimi Räikkönen liegen gleich drei Piloten punktgleich an der Spitze der Fahrerwertung und hoffen auf dem Hockenheimring auf weitere Punkte.

Fotos, Fotos, Fotos Die Freitags-Trainings in Hockenheim

Hamilton waren dann auch der dominierende Fahrer, der die beiden Freitags-Trainings bestimmte. In 1:15,537 Minuten drehte der Brite im ersten Durchgang die schnellste Runde, mit seiner Zeit von 1:15,025 Minuten hatte er dann auch im zweiten Durchgang das Kommando. Bester Deutscher war Nico Rosberg, der in beiden Sessions nur knapp hinter dem Führungsquartett lag.

Gewinnspiel Caps, T-Shirts und Mousepads zum phänomenalen Rennsport-Action-Game Race Driver: GRID absahnen.

Vier deutsche Fahrer an der Spitze

Das erste freie Training wurde bestimmt durch das wechselhafte Wetter. Zunächst ließ leichter, aber stetiger Nieselregen die Teams noch recht verhalten agieren. Die Strecke war durch das stehende Wasser sehr rutschig, sodass die Rundenzeiten entsprechend bescheiden ausfielen. Erst nach und nach konnten die Fahrer ihre Boliden schneller um den Parcours jagen. Genau hier schlug die Stunde der deutschen Piloten, die sich als Erste auf Trockenreifen auf die Piste wagten. So lagen zwischenzeitlich Nico Rosberg, Adrian Sutil, Nick Heidfeld und Timo Glock an der Spitze des Tableaus, Vettel rundete auf Position sieben das Bild ab.

Ergebnisse Das erste freie Training im Überblick
Ergebnisse Das zweite freie Training im Überblick

Die Großen machen die Entscheidung unter sich aus

Doch die Freude währte nicht allzu lange. Angestachelt durch die starken Zeiten der deutschen Piloten wollten auch die anderen Teams noch einmal zeigen, was sie draufhaben. Und bei verbliebenen 20 Minuten hatten sie dazu auch reichlich Zeit. So spielten McLaren-Mercedes und Ferrari ihre Trümpfe aus und setzten sich schnell vom Rest des Feldes ab. Am Ende ließen Hamilton und Kovalainen die Silberpfeile jubeln, Massa landete auf Position drei. Bester deutscher Vertreter war Nico Rosberg, der Platz sechs für sich behaupten konnte.

Video
Video
Video Timo Glock bereitet sich auf das Heimrennen vor

Vettel überrascht das Führungsquartett

Im zweiten Durchgang zeigte sich das Wetter von Beginn gnädig, die trockene Strecke lud die Fahrer zu schnellen Runden ein. Wie schon am Vormittag legten McLaren und Ferrari das Tempo fest. Sebastian Vettel, scheinbar beflügelt durch seinen anstehenden Wechsel zu Red Bull, drängte sich mit seinem Scuderia Toro Rosso zwischen das Führungsquartett auf Rang drei. Zwar konnte der Deutsche diese Position nicht lange halten, überraschend und erfreulich war sein Vorstoß dennoch.

Sebastian Vettel Der Weltmeister der Zukunft

Hamilton entreißt Massa das Ruder

Den Kampf um die zweite Bestzeit des Tages machten erneut Ferrari und McLaren unter sich aus. Und wie schon im ersten Durchgang ging die Bestzeit an Hamilton, der kurz vor Schluss Massa das Ruder aus der Hand riss und sich in 1:15,025 Minuten die schnellste Runde des Tages sicherte. Rosberg war erneut der schnellste der fünf deutschen Piloten rangierte am Ende auf Position sieben.

Video-Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal