Sie sind hier: Home > Sport >

Frauenfußball: Mit 16 Weltmeisterinnen nach Peking

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frauenfussball - Olympia 2008  

Mit 16 Weltmeisterinnen nach Peking

18.07.2008, 12:02 Uhr | sid

Hat 16 Weltmeisterinnen für den Olympia-Kader nominiert: Silvia Neid. (Foto: imago)Hat 16 Weltmeisterinnen für den Olympia-Kader nominiert: Silvia Neid. (Foto: imago) Silvia Neid setzt bei der Auswahl für den Olympia-Kader auf altbewährte Kräfte: Im 18-köpfigen Kader für die Sommerspiele stehen in Conny Pohlers und Celia Okoyino da Mbabi nur zwei Spielerinnen, die 2007 nicht im siegreichen WM-Team standen. Weltmeisterin Martina Müller hingegen wird die Mannschaft im Kampf um die Goldmedaille nicht unterstützen können.

Sie wurde aus dem vorläufigen Kader gestrichen und darf nicht mit nach China reisen.

Olympia 2008 Alle Entscheidungen zum Durchklicken
Olympia Alle deutschen Starter im Überblick
Olympia Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft in Peking
Olympia-Maskottchen Von Waldi bis Jingjing

Schwierige Entscheidungen

Nach dem 3:0-Sieg im vorletzten Olympia-Testspiel gegen England informierte die Nationaltrainerin ihre Mannschaft. "Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Die Spielerinnen, die wir in den Lehrgängen dabei hatten, haben voll mitgezogen. Einstellung und Engagement haben bei allen gestimmt", erklärte die 44-Jährige. Neben Weltmeisterin Müller verzichtet Neid auf die Nachwuchstorhüterinnen Alisa Vetterlein und Lisa Weiß, sowie die Feldspielerinnen Navina Omilade, Bianca Rech, Isabell Bachor und Lena Goeßling. Petra Wimbersky und Sonja Fuß, die wie Müller letztes Jahr bei der WM den Titel holten, wurden schon bei der vorläufigen Nominierung nicht berücksichtigt.

Testspiel Deutschland schlägt England

Fitness wichtiges Kriterium

Neid und Co-Trainerin Ulrike Ballweg haben bei der Kaderzusammenstellung viel Wert auf Fitness und Flexibilität gelegt. "Das Teilnehmerfeld bei Olympia ist enorm stark, der Spielplan sehr eng. Wir haben mit Brasilien einen extrem starken Auftaktgegner erwischt. Da heißt es, von der ersten Minute an im Turnier zu sein", sagte die Bundestrainerin. Aufgrund der geringen Kaderdichte habe man zudem vor allem Spielerinnen nominiert, die verschiedene Positionen spielen können. Anders könne man Sperren oder Verletzungen nicht kompensieren.

Olympia 2008 Kupfernagel will Gold
Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z

Olympia kann kommen

Das deutsche Trainerteam ist sich sicher, eine schlagfertige Truppe nominiert zu haben: "Wir sind überzeugt, ein starkes Team in China präsentieren zu können", sagte Neid nach der Bekanntgabe der Olympia-Auswahl. Die DFB-Auswahl wird in der kommenden Woche ihren letzten Lehrgang in der Vorbereitung auf die Spiele absolvieren. Dabei trifft der Welt- und Europameister am 23. Juli in Sandefjord auf Norwegen. Eine Woche später fliegt das Team nach Shenyang, wo die ersten beiden Gruppenspiele gegen Brasilien (6. August) und Nigeria (9. August) stattfinden werden.

Der Kader im Überblick

Tor: Nadine Angerer (Djurgardens IF), Ursula Holl (SC 07 Bad Neuenahr)
Abwehr: Linda Bresonik, Annike Krahn (beide FCR 2001 Duisburg), Ariane Hingst (Djurgardens IF), Babett Peter (1. FFC Turbine Potsdam), Kerstin Stegemann (SG Wattenscheid 09)
Mittelfeld: Saskia Bartusiak, Kerstin Garefrekes, Renate Lingor (alle 1. FFC Frankfurt), Fatmire Bajramaj, Simone Laudehr (beide FCR 2001 Duisburg), Melanie Behringer (Bayern München), Celia Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr)
Angriff: Birgit Prinz, Sandra Smisek, Conny Pohlers (alle 1. FFC Frankfurt), Anja Mittag (1. FFC Turbine Potsdam)

Eröffnungsfeier Scharapowa darf Fahne nicht tragen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017