Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia-Verbot: Bremens Diego ist frustriert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Olympia-Verbot: Bremens Diego ist frustriert

18.07.2008, 14:07 Uhr | sid

Bremens Diego ist frustriert (Foto: imago)Bremens Diego ist frustriert (Foto: imago) Diego hat den Blues. Wenn sich der Spielmacher des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen beim allmorgendlichen Strandlauf im Trainingslager auf Norderney die Kopfhörer des MP3-Players einstöpselt, hängen seine Mundwinkel, seine Schultern und meist auch sein Kopf. Seit ihm Werder Anfang der Woche die Olympia-Freigabe verweigerte, heißt es für den sensiblen Brasilianer derzeit offenbar nur noch Zaudern statt Zaubern. "Natürlich darf Diego enttäuscht sein und das auch zeigen. Aber er muss es dann nach ein paar Tagen auch ablegen und sich neuen Sachen zuwenden. Bisher hat er sich in solchen Situationen immer sehr professionell verhalten", meint Werder-Sportdirektor Klaus Allofs, der sich bereits beim DFB rückversicherte, dass auch der Verband keine Abstellungspflicht sehe.

Zum Durchklicken So bereiten sich die Klubs auf die Saison vor
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Schwacher Testspielauftritt

Man beruft sich darauf, dass die Olympischen Spiele keine Aufnahme in den offiziellen Terminkalender des Fußball-Weltverbandes FIFA gefunden haben. Von Diego ist derweil in dieses Tagen zumindest verbal nicht viel zu vernehmen. Er wolle keine Probleme machen und respektiere die Entscheidung des Vereins, ließ der Mittelfeldspieler einzig wissen. Doch seine Körpersprache sagt dafür umso mehr aus. Scheinbar lustlos und ohne Esprit quält sich der sonst so spielfreudige Ballkünstler durch die Trainingseinheiten auf der Nordseeinsel. Am Donnerstagabend im Testspiel gegen die fünftklassige Fortuna aus Köln blieben Glanzlichter des Regisseurs Mangelware.

Statistiken und Co. Vereinsinfos zu Werder Bremen
Spieler-Porträt Infos zu Diego

Jensen fordert Aussprache

Allerdings präsentierte sich die gesamte Mannschaft nach dem anstrengenden Programm der bisherigen Vorbereitung besonders beim Abschluss müde, so dass es am Ende nur zu einem 3:1 reichte. Doch selbst Diegos Teamkollegen ist dessen Wandel vom Spaßvogel zum Brummbär nicht entgangen. "Wenn er sagt, dass er unbedingt nach Peking will, kann das auch Einfluss auf seine Arbeit bei uns haben. Der Verein und Diego müssen die Situation noch einmal besprechen", fordert Mittelfeldspieler Daniel Jensen. Auch Allofs sieht weiteren Gesprächsbedarf: "Wir werden uns noch einmal mit Diego zusammensetzen und die Sachlage erklären."

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Manager bleibt hart

Seinen Standpunkt wird der Manager allerdings nicht verändern - außer es sollte doch noch zu einer verbindlichen FIFA-Vorgabe kommen. "Wenn sich die Sachlage in so eine Richtung verändern würde, wäre es eine neue Situation, die wir akzeptieren würden. Bisher ist das aber nicht absehbar", sagt Allofs und unterstreicht die Bedeutung Diegos für die Mannschaft: "Diego ist einer unserer Schlüsselspieler und ganz nebenbei auch kein billiger Profi. Ich kann seinen persönlichen Wunsch verstehen. Aber wir betreiben professionellen Fußball, für den es Statuten gibt, die man akzeptieren muss."

Ausfall wäre schmerzhaft

Im Falle seiner Olympia-Teilnahme hätte Diego den Bremern in der ersten DFB-Pokalrunde beim Oberligisten Eintracht Nordhorn sowie in den ersten beiden Bundesligaspielen bei Arminia Bielefeld und gegen Schalke 04 gefehlt. Bremen will Meister werden, da wäre der Ausfall des Taktgebers besonders gegen die "Königsblauen" schmerzhaft gewesen - Blues hin oder her.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal