Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Zwei Milliarden Euro in drei U-Bahnlinien gesteckt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia - Infrastruktur  

Zwei Milliarden Euro in drei U-Bahnlinien gesteckt

19.07.2008, 14:59 Uhr | dpa

Willkommen in der Pekinger U-Bahn (Foto: Reuters)Willkommen in der Pekinger U-Bahn (Foto: Reuters) Peking hat 20 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele drei neue U-Bahnlinien eröffnet. Die Verbindungen sollen in der chinesischen Hauptstadt mit 17 Millionen Einwohnern den Straßenverkehr entlasten, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Die Eröffnung der Linien hatte sich überraschend verzögert, nachdem Peking zuvor wiederholt für seine zügigen Vorbereitungen auf die Spiele gelobt worden war. Ihr Bau habe 22,3 Milliarden Yuan gekostet (etwa zwei Milliarden Euro), berichtete Xinhua.

Olympia 2008 Alle Entscheidungen zum Durchklicken
Deutsche Mannschaft Letzte Peking-Fahrer nominiert
Olympia-Maskottchen Von Waldi bis Jingjing

Exklusive Olympia-U-Bahn

Neben der neuen Flughafenanbindung wurde auch die "Olympia-Linie" zu den wichtigsten Wettkampfstätten der Spiele offiziell für einen Testbetrieb eröffnet. Sie darf zunächst nur von Olympia-Teilnehmern wie Athleten, Trainern, akkreditierten Journalisten und Zuschauern benutzt werden, erklärte Zhou Zhengyu von der Pekinger Verkehrsbehörde. Für den Normalverkehr wird sie erst nach den Paralympischen Spiele Ende September geöffnet.

Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z

Übersicht Der ewige Medaillenspiegel
Medaillenspiegel Athen 2004 Deutschland nur Sechster

Fünf Millionen Passagiere im Namen der Ringe täglich

Der Bau der neuen U-Bahnlinien ist eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte für die Olympischen Spiele im August in Peking. Das U-Bahnsystem der Stadt soll während der Spiele täglich bis zu fünf Millionen Passagiere transportieren können. Olympia-Besucher sollen mit ihren Tickets kostenfrei bestimmte Bahn- und Busverbindungen nutzen dürfen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal