Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC Berlin: Dicke Luft in der Haupstadt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC  

Dicke Luft bei Hertha BSC

22.07.2008, 17:32 Uhr | dpa, t-online.de

Hoeneß ist auf Konfrontationskurs mit Arne Friedrich. (Foto: imago)Hoeneß ist auf Konfrontationskurs mit Arne Friedrich. (Foto: imago)Manager Dieter Hoeneß vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC Berlin hat mit Unverständnis auf die öffentlichen Forderungen von Nationalspieler Arne Friedrich reagiert. Der 29-jährige Friedrich, der noch bis zum Sommer 2009 beim Hauptstadtclub unter Vertrag steht, hatte sich darüber beschwert, dass Hertha vier Monate auf ein eigenes Angebot einer Vertragsverlängerung nicht reagiert habe.
Porträt Arne Friedrich
Olympia Pantelic will unbedingt nach Peking

Hoeneß fordert Geduld ein

Bei Hertha gibt es nach der Auffassung des Managers wichtigere Baustellen als die vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Kapitän.„Ich weiß nicht, was ihn geritten hat, diese Aussagen zu treffen. Wir haben derzeit so viele Themen gleichzeitig zu regeln, so dass es eigentlich normal sein sollte, ein wenig Geduld zu haben. Schließlich haben wir die bei seiner Vertragsverlängerung auch bewiesen – eineinhalb Jahre“, sagte Hoeneß gegenüber der "BZ".

Zum Durchklicken So bereiten sich die Klubs auf die Saison vor
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Viele Baustellen bei Hertha

Hertha will die Personalien Friedrich und Marko Pantelic, dessen Vertrag ebenfalls am Ende dieser Saison ausläuft, erst angehen, wenn die aktuellen Personalfragen gelöst sind. Noch sucht der Berliner Club nach einem Mittelfeldspieler und einem Stürmer. Gehen sollen noch der Kroate Srdjan Lakic und der Nigerianer Solomon Okoronkwo.

Verstärke Dein Team Kauf Dir Friedrich beim Bundesliga-Manager
Statistiken & Co. Vereinsinfos Hertha BSC

Friedrich fühlt sich nicht anerkannt

Friedrich hatte das fehlende Hertha-Angebot als mangelnde Wertschätzung eingeordnet. Was Hoeneß auf die Palme bringt. "Das ist definitiv falsch. Ich habe mit ihm selbst während der EM telefoniert und auch seinem Berater mitgeteilt, dass wir andere zeitliche Prioritäten haben." Für ihn ist die Reaktion seines Kapitäns auf gekränkte Eitelkeit zurückzuführen "Mehr Anerkennung als bei uns kann er nicht erfahren. Egal, ob er in der Nationalmannschaft ein kleines Tief hatte oder verletzt war, wir haben immer zu ihm gestanden.“

Keine Freigabe zur neuen Saison

Einem vorzeitigen Wechsel von Friedrich, an dem Liga- Kontrahent VfB Stuttgart Interesse bekundet haben soll, erteilt Hoeneß trotz der Missstimmung eine Absage. "Arne hat Vertrag bis 2009. Es hat niemand bei uns angefragt. Nicht einmal einer, der so ähnlich heißt wie Heldt, hat angerufen", sagte der Hertha-Manager in Anspielung auf seinen Stuttgarter Kollegen Horst Heldt.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal