Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Meira wechselt zu Galatasaray

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfB Stuttgart  

Meira wechselt zu Galatasaray

23.07.2008, 10:46 Uhr | t-online.de

Fernando Meira schnürt nächste Saison für Galatasaray die Stiefel. (Foto: imago)Fernando Meira schnürt nächste Saison für Galatasaray die Stiefel. (Foto: imago)Fernando Meira verlässt nach sechseinhalb Jahren den VfB Stuttgart und wechselt zum türkischen Meister Galatasaray Istanbul. Der Portugiese hatte seinen Abschied von den Schwaben bereits angekündigt, nachdem er von Trainer Armin Veh zu Beginn der neuen Saison als Kapitän abgesetzt wurde.

Beim Bosporus-Klub trifft Meira auf den früheren Leverkusen-Trainer Michael Skibbe, der dort seit dem ersten Juli an der Seitenlinie steht.

Wechsel Boulahrouz verstärkt den VfB Stuttgart
Abgesetzt Meira nicht mehr VfB-Kapitän
Porträt Alles zu Fernando Meira

Bis 2012 für Galatasaray

Für Meira muss der türkische Spitzenklub geschätzte fünf Millionen Euro Ablöse zahlen. Der portugiesische Nationalspieler handelte zusammen mit seinem Berater Roger Wittmann im deutschen Trainingslager von Galatasaray in Duisburg einen Vier-Jahresvertrag aus. Meira war im Januar 2002 für 7,5 Millionen Euro von Benfica Lissabon nach Stuttgart gekommen.

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Zum Durchklicken So bereiten sich die Klubs auf die Saison vor

Abschied mit Wehmut

Damit geht beim VfB eine Ära zu Ende, an deren Höhepunkt der Gewinn des deutschen Meistertitels 2007 mit Meira als Kapitän stand. "Der Schritt fällt mir schwer. Es ist ein Stück Wehmut dabei, dass ich nun gehe", erklärte Meira, dem angeblich auch Angebote von Tottenham Hotspur und Panathinaikos Athen vorlagen. Zu seinem Nachfolger als Kapitän bestimmte Trainer Veh den deutschen Nationalspieler Thomas Hitzlsperger.

Boulahrouz beerbt Meira

Als Nachfolger für den scheidenden Spielführer hatte der VfB bereits den früheren HSV-Profi Khalid Boulahrouz verpflichtet. Der niederländische Verteidiger, der bei der EM 2008 überraschenderweise zur Stammelf des Bondscoaches Marco van Basten gehörte, kommt vom FC Chelsea und unterschrieb in Stuttgart bis 2012.

Statistiken & Co. Vereinsinfos VfB Stuttgart

Lehmann wieder auf dem Platz

Mit Jens Lehmann steigt beim VfB auch der letzte EM-Starter ins Training ein. Der Nationaltorhüter wird heute im Trainingslager der Schwaben im österreichischen Going erwartet. Für Manager Heldt ist der Keeper bei entsprechender Form trotz seines hohen Alters weiterhin ein Kandidat für die Nationalmannschaft. "Jens hat bei der EM internationale Klasse gezeigt. Wenn er beim VfB seine Leistung bringt, warum sollte er dann in der Nationalmannschaft aufhören?"

Verstärke Dein Team Kauf Dir Boulahrouz beim Bundesliga-Manager
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!
Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal