Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Beachvolleyball - Gstaad: Drei Frauen-Duos in K.o.-Runde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beachvolleyball  

Zwei Frauen-Duos erreichen das Achtelfinale

10.02.2010, 10:48 Uhr | dpa

Laura Ludwig (li.) und Sarah Goller überstehen die Gruppenphase. (Foto: imago)Laura Ludwig (li.) und Sarah Goller überstehen die Gruppenphase. (Foto: imago) Zwei von vier gestarteten deutschen Frauen-Teams haben beim Grand Slam-Turnier der Beachvolleyballer im schweizerischen Gstaad am Donnerstag das Achtelfinale erreicht.

Die Europameisterinnen Sara Goller/Laura Ludwig gewannen in der ersten K.o.-Runde 2:1 (19:21, 21:18, 15:10) gegen Saka/Rtvelo aus Georgien. Die Olympia-Teilnehmerinnen treffen an diesem Freitag auf die Schweizer Lokalmatadorinnen Kuhn/Schwer.

Zum Durchklicken Die besten deutschen Beachvolleyball-Duos

Beachvolleyball Pohl/Rau als zweites Frauen-Duo in Peking dabei
Marseille Deutsche Duos mit Auftaktsiegen
Beach-EM Goller und Ludwig holen den Titel

Schweres Los für Claasen/Röder

Auch Helke Claasen und Antje Röder kamen mit 2:0 (21:18, 21:17) über Faure/Sarpaux aus Frankreich weiter, müssen nun aber gegen das topgesetzte Duo Tian Jia/Wang aus China antreten. Dagegen scheiterten Katrin Holtwick und Ilka Semmler mit 1:2 (18:21, 21:19, 9:15) an den Norwegerinnen Maaseide/Glesnes. Für Rieke Brink-Abeler und Hella Jurich aus Münster war das Turnier bereits am Vormittag nach der dritten Niederlage im dritten und letzten Gruppenspiel beendet.

Brink/Dieckmann überstehen Gruppenphase

Bei den Männern haben die Olympia-Starter Julius Brink und Christoph Dieckmann nach zwei Siegen in der Gruppenphase zumindest den Einzug in die erste K.o.-Runde bereits sicher.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal