Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Hansa Rostock prüft Klage gegen Bayer Leverkusen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayer Leverkusen  

Rostock will Schadensersatz von Leverkusen

29.07.2008, 12:36 Uhr | dpa

Streitobjekt zwischen Hansa und Bayer: Sascha Dum (Foto: imago)Streitobjekt zwischen Hansa und Bayer: Sascha Dum (Foto: imago) Nach dem geplatzten Transfer von Sascha Dum prüft Hansa Rostock eine Schadensersatz-Klage gegen Bayer Leverkusen. Nach monatelangen Wechsel-Verhandlungen zwischen den beiden Klubs hatte Dum vor wenigen Tagen seinen Vertrag bei Bayer bis zum Jahr 2010 verlängert.

Rostocks Manager Herbert Maronn sagte dem Sport-Informationsdienst (sid), dass der Zweitligist nun über gerichtliche Schritte nachdenke.

Bayer Leverkusen Alles zu Sascha Dum
Verstärke Dein Team Kauf Dir Dum beim Bundesliga-Manager

Transfer-Bedingungen bereits erfüllt

"Wir prüfen mit unserem Vereinsanwalt, welche rechtlichen Schritte wir nun gehen können. Wir haben versucht, die Sache anders zu regeln, aber uns bleibt keine andere Wahl", sagte Maronn Nach Auffassung der Mecklenburger sei Hansa sich bereits im April mit dem Bundesligist - in Person von Sportmanager Michael Reschke - über die Ablösemodalitäten sowie mit dem Spieler über einen Dreijahresvertrag einig gewesen. Nur wenige Tage später habe Bayer jedoch von der Abmachung nichts mehr wissen und den 22-Jährigen nicht mehr ziehen lassen wollen. Zwei von Rostock angestrebte Schlichtungsgespräche mit Beteiligung der Deutschen Fußball Liga (DFL) seien nicht zustande gekommen

Rostock will hartnäckig bleiben

Bayer bestreitet dies und will Dum nicht ziehen lassen. "Wir werden die Sache nicht im Sande verlaufen lassen", sagte Maronn. Nach seiner Argumentation habe Leverkusen bereits in der vergangenen Saison den Dum-Transfer an Bedingungen geknüpft. Bayer-Sportmanager Michael Reschke habe den Rostockern eine E-Mail mit drei Eckpunkten geschickt. Diese habe Hansa mündlich akzeptiert.

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Zum Durchklicken So bereiten sich die Klubs auf die Saison vor

Bayer plant mit Dum

Bayer-Sportdirektor Reschke betonte jedoch, dass es zu keiner endgültigen Einigung mit Rostock gekommen sei. "Wir sehen einer möglichen juristischen Auseinandersetzung äußerst gelassen entgegen", sagte Reschke dem sid. Von Leverkusener Seite sei mit Rostock keine Einigkeit erzielt worden. Zudem spiele Dum eine wichtige Rolle im Konzept des neuen Trainers Bruno Labbadia.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Bayer Leverkusen
Aktuell Alle News vom Transfermarkt

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal