Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Streit um TV-Rechte: DFL droht mit höheren Eintrittspreisen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rund um die Bundesliga  

Rettig: "Wir müssen über Preiserhöhungen nachdenken"

29.07.2008, 13:39 Uhr | sid

DFL-Vorstand Andreas Rettig (Foto: imago)DFL-Vorstand Andreas Rettig (Foto: imago) Im Streit um die zentrale Vermarktung der Fernsehrechte nimmt die Bundesliga nun die Fans in Geiselhaft und droht mit höheren Eintrittspreisen. Sollten nach dem Spruch des Kartellamts die Einnahmen aus dem Verkauf der Übertragungsrechte für die Bundesliga ab 2009 hinter den Erwartungen zurückbleiben, "dann müssen wir über Preiserhöhungen beim Eintritt oder Merchandising nachdenken", sagte Andreas Rettig, Manager des Zweitligisten FC Augsburg und Vorstands-Mitglied bei der Deutschen Fußball Liga (DFL), der Tageszeitung "Die Welt".

Bundesligarechte Kommt die Mini-Sportschau?
TV-Vermarktung Privatsender kontra Öffentlich-Rechtliche

Kartellamt verlangt Berichte vor acht Uhr

Der Medienunternehmer Kirch hatte der Liga für die Vermarktung der TV-Rechte ab 2009 für sechs Jahre drei Milliarden Euro garantiert - für den Fall, dass mehr Exklusivität im Bezahlfernsehen geschaffen werden kann. Diese Vereinbarung ist nach der Vorgabe des Kartellamtes hinfällig. Die Behörde verlangt eine Zusammenfassung der Ligaspiele vor 20 Uhr im frei empfangbaren Fernsehen.

Zum Durchklicken So bereiten sich die Buli-Klubs auf die Saison vor
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

DFL prüft juristische Mittel

Derzeit prüft die DFL juristische Mittel gegen die Entscheidung der Wettbewerbshüter aus Bonn. "Wir haben der Geschäftsführung den Auftrag erteilt, alle juristischen Mittel auszuschöpfen, um Schaden von der DFL abzuwenden", erklärte Rettig. Dieser Schaden sei bezifferbar, es handele sich um den Betrag, der im Falle eines neuen Vertrags unter der mit Kirch ausgehandelten Summe liege. Darüber hinaus führen die DFL-Verantwortlichen Gespräche mit Kirch über alternative Modelle.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal