Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Nürnberg: Präsident Roth widerspricht Rücktritts-Gerüchten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Nürnberg  

Präsident Roth widerspricht Rücktritts-Gerüchten

30.07.2008, 11:41 Uhr | t-online.de

Michael A. Roth ist seit 1994 Präsident beim Club. (Foto: imago)Michael A. Roth ist seit 1994 Präsident beim Club. (Foto: imago) Der Boss hat noch lange nicht genug. Michael A. Roth, Präsident des Zweitligisten 1. FC Nürnberg, ist Gerüchten entgegen getreten, dass er amtsmüde sei. "Ich freue mich auf die neue Saison", sagte Roth der "Bild"-Zeitung.

Zuletzt war er wegen Umstrukturierungen in seiner Teppich-Firma im Verein kürzer getreten. Es wurde daher spekuliert, dass er im Herbst bei der Mitgliederversammlung ganz aufhört.

Zugang Nürnberg holt Eigler
Zum Durchklicken Der 2. Bundesliga-Spielplan

Seit 1994 Präsident

Aber Roth denkt gar nicht daran aufzuhören. "Ich bin für drei Jahre gewählt. Und bei der nächsten Hauptversammlung sind doch überhaupt keine Wahlen angesetzt", sagt der 73-Jährige. Ob er aber bis 2010 weitermacht, lässt Roth, der seit 1994 Club-Präsident ist, offen.

Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal