Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2008: Deutsche Athleten mit Kultstatus in China

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Deutsche Athleten in China  

Heimspiel für deutsche Olympioniken

30.07.2008, 13:24 Uhr | dpa

Wird in China von den Fans verehrt: Timo Boll (Foto: imago)Wird in China von den Fans verehrt: Timo Boll (Foto: imago) Timo Boll ist hierzulande ein bekannter Name. Doch wer kennt Britta Heidemann oder Huiawen Xu? In Deutschland sind diese Namen nur Insidern bekannt. Ganz anders in China.

Hier genießen nicht nur der Tischtennis-Europameister Boll, sondern auch die Fechterin Heidemann und Badminton-Ass Xu eine ungeahnte Popularität.

Zensur im Pressezentrum IOC interveniert
Olympia Tickets ausverkauft

Olympia aktuell Alle Events und Sportstätten im Überblick

Superstar im Reich der Mitte: Timo Boll

Timo Boll wurde in China schon zum Europäer mit dem größten Sexappeal und zum attraktivsten Sportler der Welt gewählt. Der Tischtennis-Profi gilt als einer der härtesten Rivalen der einheimischen Asse. Vor zwölf Jahren trat er erstmals im Reich der Mitte an. "In dieser Zeit ist China viel liberaler geworden", urteilte der 27-Jährige. Als Gastspieler spielte er bereits zweimal im Sommer für einen Club in der chinesischen Superliga. Er freut sich seit langem auf das Olympia-Turnier und hat sich klar gegen einen Boykott ausgesprochen. "Ich habe keine Provokationen in Peking vor", sagte Boll.

Foto-Show Deutsches Training in dicker Luft
Olympia 2008 Alle Entscheidungen zum Durchklicken
Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z

Fechterin Heidemann kennt sich bestens aus

Für Fechterin Heidemann ist China so etwas wie die zweite Heimat. Mit 15 Jahren war sie zum ersten Mal hier, für drei Monate. Von ihren Gasteltern bekam sie damals den Namen "Kleiner Mond" verliehen. Auf etwa 20 China-Aufenthalte kann die Leverkusenerin inzwischen zurückblicken, sie ist dort neben Boll die populärste deutsche Sportlerin. Heidemann studiert nicht nur chinesische Regionalwissenschaften in Köln, sondern auch die Lebensgewohnheiten der Asiaten. "In China wird nicht über Politik gesprochen, das ist eine eiserne Regel", sagte sie und verspricht ihren Sportler-Kollegen für die Sommerspiele: "Der chinesische Bürger an sich geht freundlich auf uns zu. Wir werden viel Spaß haben."

Olympia-Maskottchen Von Waldi bis Jingjing

Huaiwen Xu freut sich auf Heimatbesuch

Für Badminton-Ass Huaiwen Xu gerät der Flug nach Peking zu einer Reise in die alte Heimat. Sie freut sich auf die Rückkehr in ihr Geburtsland. "Dort habe ich noch viele Fans", sagte die deutsche Olympia-Hoffnung. Wegen ihrer geringen Körpergröße (1,60 Meter) wollten die Chinesen sie vor acht Jahren nicht mehr fördern. "Da habe ich einige E-Mails in europäische Länder verschickt. Aus Friedrichshafen kam die erste Antwort", berichtete die zweifache Badminton-Europameisterin.

Bereits in Athen für Deutschland am Start

Seit November 2003 besitzt Huaiwen Xu den deutschen Pass, 2004 in Athen feierte die ungewöhnlich offen und sehr freundliche Asiatin ihre Olympia-Premiere. "In Peking zähle ich zu den Medaillenanwärtern. Die Chinesinnen sind zwar favorisiert, stehen aber unter großen Druck", sagte sie mit Hoffnung auf Edelmetall im Damen-Einzel.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal