Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Real Madrid angeblich an BVB-Spieler Kruska interessiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund  

"Kicker": Real interessiert sich für Kruska

31.07.2008, 10:47 Uhr | t-online.de

Angeblich in Madrid im Gespräch: Marc-André Kruska (Foto: imago)Angeblich in Madrid im Gespräch: Marc-André Kruska (Foto: imago) "Schwer vermittelbar" - dieses Attribut wurde Dortmunds Marc-André Kruska zuletzt angeheftet. Die bunten Blätter mit den großen Buchstaben sprachen sogar von einem "Ladenhüter". Denn kein Bundesligist interessierte sich für den defensiven Mittelfeldspieler, der bei den Schwarz-Gelben nicht mehr unbedingt zu den Schlüsselspielern gezählt wurde.

Dafür könnte der 21-Jährige jetzt ein umso größeres Los gezogen haben: Real Madrid soll sich für den technisch starken U-21-Nationalspieler interessieren, meldet der "kicker".

Verstärke Dein Team Kauf Dir einen Kruska-Ersatz beim Bundesliga-Manager
Steckbrief Marc-André Kruska
Statistiken und Co. Vereinsinfos zu Borussia Dortmund

Übers Farmteam ins Bernabeu?

"Der Plan der Königlichen: Kruska soll von Beginn an voll mit dem Starensemble von Chefcoach Bernd Schuster (48) trainieren, zunächst aber im Reserveteam Real Madrid Castilla zum Einsatz kommen", so das Fachblatt. Sollte der Allrounder einen guten Eindruck hinterlassen, könnte er ins erste Team aufsteigen und seine Chance im altehrwürdigen Bernabeu-Stadion von Madrid bekommen. Nach Christoph Metzelder wäre Kruska der zweite Dortmunder in Reihen des spanischen Meisters.

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Zum Durchklicken So bereiten sich die Klubs auf die Saison vor

Tingas Ausfall lässt Kruskas Aktien steigen

Allerdings ist die Wertschätzung für das Talent auch in Dortmund jüngst wieder gestiegen, nachdem Kruska in der vergangenen Saison nur noch auf 13 Einsätze kam. Weil der verletzte Brasilianer Tinga den Saisonauftakt verpassen wird, braucht Trainer Jürgen Klopp Alternativen. Kruska könnte als Backup für Sebastian Kehl dienen, oder auch mit dem früheren Nationalspieler eine Doppelsechs bilden, sollte der BVB auf einen offensivstarken Gegner treffen. Bislang kommt das Dortmunder Eigengewächs, das schon mit 17 Jahren erstmals Bundesligaluft schnupperte, auf 96 Liga-Einsätze, zwei Tore und drei Torvorlagen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal