Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Rumänien suspendiert Dopingverdächtige - Olympia 2008

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Doping  

Rumänien suspendiert Dopingverdächtige

31.07.2008, 16:50 Uhr | sid

Steht unter Dopingverdacht und darf nicht nach Peking reisen: 1500-Meter-Läuferin Elena Antoci. (Foto: imago)Steht unter Dopingverdacht und darf nicht nach Peking reisen: 1500-Meter-Läuferin Elena Antoci. (Foto: imago) Rumänien greift durch: Das nationale Olympische Komitee (COSR) hat die beiden 1500-Meter-Läuferinnen Elena Antoci und Cristina Vasiloiu wegen Dopingverdachts aus seinem Olympia-Kader gestrichen. Beide Athletinnen sollen in der A-Probe einen erhöhten Hämaglobinwert aufweisen.

"Sie stehen unter Verdacht und wurden deshalb von uns ausgeschlossen", sagte Octavian Morariu, Vorsitzender des COSR. "Wir werden nun das Ergebnis der B-Probe abwarten und anschließend über die Dauer einer möglichen Sperre entscheiden", erklärte Morariu. Vor drei Wochen erst war 1500-m-Läuferin Liliana Popescu in der A-Probe auffällig geworden. Sie wurde ebenfalls aus dem Peking-Kader gestrichen, das Ergebnis der B-Probe steht noch aus.

Peking 2008 Alle Olympia-Entscheidungen zum Durchklicken
Peking 2008 Alle deutschen Olympiastarter

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal