Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV: Denkpause für van der Vaart - Real muss nachlegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburger SV - Rafael van der Vaart  

Denkpause für van der Vaart - Real muss nachlegen

02.08.2008, 17:53 Uhr | t-online.de, dpa

HSV-Kapitän Rafael van der Vaart (Foto: imago)HSV-Kapitän Rafael van der Vaart (Foto: imago) Der Hamburger SV wartet weiterhin auf das passende Angebot Real Madrids für Rafael van der Vaart. "Ich kann nicht den Job der Madrider machen", sagte HSV-Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer in der Halbzeitpause des Eröffnungsspiels des "Emirates Cups" in London am Mikrofon des "NDR". Die Hanseaten verloren 1:2 (0:1) gegen Real - ohne ihren Kapitän van der Vaart.

"Er ist momentan mental nicht zu hundert Prozent da. Deshalb kann ich ihn nicht gebrauchen", sagte Chefcoach Martin Jol. Grund war natürlich das herausragende Bundesliga-Transfertheater des Sommers, das der HSV noch zu gut von van der Vaarts offenem Flirten mit dem FC Valencia aus dem Vorjahr kennt: "Das dauert jetzt schon drei Wochen an - deshalb habe ich ihm heute gesagt: Du spielst nicht!"

Machtwort Der HSV will mehr Geld für van der Vaart

Porträt Alle Infos zum Hamburger SV
Porträt Rafael van der Vaart

Mit Real gesprochen - nur nicht übers Geld

"Erstmal ist er noch da", informierte Beiersdorfer über den Stand der Dinge. Es sei mit seinem Amtskollegen in Reihen der Königlichen, Predrag Mijatovic, zwar zu einem kurzen Austausch vor der Begegnung gekommen. "Aber wir haben nicht über Geld oder eine Ablöse gesprochen. Möglicherweise kommt da nächste Woche noch was." Jol fügte an: "Wenn die lächerliche Summen bieten, dann lassen wir ihn nicht gehen. Ich denke, das muss er auch verstehen."

Porträt Daten und Fakten zu Dietmar Beiersdorfer

Ein paar Millionen Euro fehlen noch

Besser wäre es für den spanischen Rekordmeister, schnell nachzulegen. Und auch für den HSV: "Ich hoffe, dass sich das in den nächsten Tagen alles findet", betonte Jol. "Für uns wäre es besser, wenn wieder Ruhe in die Bude kommt. So kann es nicht weitergehen." Das aktuelle Angebot, das bereits über die zuletzt kolportierten sieben Millionen Euro hinausreicht, sei jedoch "bei weitem noch nicht akzeptabel", wie Beiersdorfer wissen ließ. "Wir haben unsere Vorstellung, denn wir wissen ja auch, wofür Rafael im nächsten Jahr gehen kann." Dem niederländischen Superstar ist ein Jahr vor Auslaufen seines Vertrags zugesichert, für 1,5 Millionen Euro Ablöse aus seinem Kontrakt herauszukommen.

Auf alles vorbereitet

Nachgebessert hat Real finanziell, "aber wir gehen davon aus", so Beiersdorfer weiter, "dass er noch bei uns bleibt. Aber wenn sich noch was tut", sei der Klub darauf auch vorbereitet. "Wir würden dann noch das eine oder andere machen." Leicht werde es jedoch nicht, "einen Spieler seiner Güte zu einem akzeptablen Preis zu bekommen".

Kragen geplatzt Schuster schimpft über das Theater um Spielereinkäufe
Verstärke Dein Team Kauf' Dir van der Vaart beim Bundesliga-Manager
Saisonvorbereitung So bereiten sich die Buli-Klubs auf die Saison vor

Duo aus Freiburg rückt mehr und mehr ins Rampenlicht

Es sei allerdings auch in der ersten Hälfte gegen Real Madrid zu sehen gewesen, "dass wir eine gute Mannschaft haben." Insbesondere der aus Freiburg geholte Jonathan Pitroipa setzte das eine oder andere Ausrufezeichen. "Er und Dennis Aogo wurden bisher kaum wahrgenommen", lenkte Beiersdorfer inmitten des pausenlosen Rätselns um van der Vaarts Zukunft auf mögliche neue Leistungsträger.

Voreilig angekündigte Vorstellung?

Neben Portugals Star Cristiano Ronaldo bleibt van der Vaart Reals erstes Objekt der Begierde. Am 31. Juli hatte der seriöse spanische Nachrichtensender "Cadena Ser" schon berichtet, dass sich die Vereine auf eine Ablöse von neun Millionen Euro sowie maximal zwei weitere Millionen Euro in bestimmten Erfolgsfällen geeinigt hätten. Van der Vaart solle demnach am 4. August im VIP-Raum des Bernabeu-Stadions in Madrid vorgestellt werden.

Perfekt? Nachrichtensender vermeldet van der Vaarts Wechsel

Transfermarkt Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Sehenswerter Ausgleich Zidans

Das Wechseltheater ließ das Kräftemessen beider Mannschaften auf dem Rasen fast in Vergessenheit geraten. Der HSV bot dem von Bernd Schuster betreuten Meister der Primera Division über die gesamte Spielzeit gut Paroli. Beim Real-Führungstreffer sah die Abwehr der Hanseaten allerdings nicht gut aus. Oranje-Star Ruud van Nistelrooy (25.) schob aus kurzer Distanz ungehindert ein. Mit seinem sehenswerten Schlenzer von der Strafraumgrenze besorgte der zur Halbzeit eingewechselte Ägypter Mohamed Zidan (53.) nach einer flüssigen und schnellen Kombination seiner Kollegen den Ausgleich. Doch fünf Minuten vor dem Ende traf Nachwuchsspieler Daniel Parejo Munoz zum 2:1 für Real.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal