Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Schumacher katapultiert sich in Favoritenkreis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Radsport  

Schumacher katapultiert sich in Favoritenkreis

03.08.2008, 17:44 Uhr | t-online.de, dpa

Stefan Schumacher gehört im Zeitfahren zu den Favoriten. (Foto: imago) Stefan Schumacher gehört im Zeitfahren zu den Favoriten. (Foto: imago) Die Fakten geben wenig Grund zur Hoffnung. Bei der Bahn-WM im Frühjahr erlebte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ein Debakel, verpasste in der Mannschafts- und Einzelverfolgung das Peking-Ticket. Burkhard Bremer, der BDR-Sportdirektor, bleibt zwar optimistisch: "Zwei bis drei Medaillen allein auf der Bahn sind drin."

Realistisch sind aus deutscher Sicht drei oder vier Medaillen. Allerdings in allen 18 Rad-Wettbewerben - zehn auf der Bahn, vier auf der Straße, je zweimal Mountainbike und BMX.

Zum Durchklicken Alle olympischen Entscheidungen
Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z

Schumacher will an Tour-Erfolge anknüpfen

Auf der Straße hofft der BDR in erster Linie auf Judith Arndt, die 2004 Silber holte. Bei den Männern lassen sich Vorhersagen nur schwer treffen. Die sieben Runden beim Straßenrennen gelten als sehr anspruchsvoll und könnten erneut auf Olympiasieger und Doppel-Weltmeister Paolo Bettini zugeschnitten sein. Aus deutscher Sicht rechnen sich Stefan Schumacher und Fabian Wegmann Chancen aus. Ist Schumacher dort aber nur einer unter vielen, gehört er nach seinen zwei Siegen im Einzelzeitfahren bei der Tour de France plötzlich zum Favoritenkreis beim Kampf gegen die Uhr.

Zum Durchklicken Die deutschen Gold-Hoffnungen bei Olympia
Übersicht Der ewige Medaillenspiegel
Medaillenspiegel Athen 2004 Deutschland nur Sechster

BMX-Premiere ohne deutsche Beteiligung

Die größten Hoffnungen im Velodrom von Peking ruhen im Zweier-Mannschaftsfahren auf den WM-Zweiten Olaf Pollack und Roger Kluge. Im Zeitfahren auf der Straße ist die Weltmeisterin von Stuttgart, Hanka Kupfernagel, eine heiße Kandidatin auf Edelmetall. Das gleiche gilt für Sabine Spitz, die im Juni WM-Silber gewann. Bei der BMX-Premiere ist Deutschland nicht vertreten.

Deutsche Medaillenchancen:

Zeitfahren (Straße)

Hanka Kupfernagel (Werder)

Stefan Schumacher (Nürtingen)

Mountainbike

Sabine Spitz (Murg-Niederhof)

Zweier-Mannschaftsfahren (Bahn)

Olaf Pollack/Roger Kluge (Kolkwitz/Cottbus)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal