Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Radsport - Olympia 2008: Sanchez fährt Straßenrad-Gold ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Radsport  

Sanchez fährt erstes spanisches Straßenrad-Gold ein

09.08.2008, 13:48 Uhr | dpa

Spaniens Olympiasieger Samuel Sanchez (Foto: AFP)Spaniens Olympiasieger Samuel Sanchez (Foto: AFP) Deutschlands Medaillenhoffnung Stefan Schumacher stieg - von Kopfschmerzen geplagt und ausgelaugt und zermürbt - vom Rad. Das erste Radsport-Gold in der undurchsichtig-dicken Luft von Peking eroberte Samuel Sanchez. Der Spanier triumphierte beim olympischen Straßenrennen über 245,4 Kilometer nach einem packenden Finale im Sprint einer sechsköpfigen Spitzengruppe.

Knapp geschlagen gewann nach dem Kraftakt über 6:23:49 Stunden der Italiener Davide Rebellin an seinem 37. Geburtstag Silber. Hinter dem für den deutschen Gerolsteiner-Rennstall fahrenden Geburtstagskind sicherte sich der Schweizer Fabian Cancellara die Bronzemedaille. Triumphator Sanchez ist der erste Olympiasieger Spaniens im Straßenrennen.

Olympia 2008 Alle deutschen Olympiastarter

Wegmann wird 21.

Fabian Wegmann konnte sich bei dem extrem harten Ausscheidungsrennen noch am längsten im Vorderfeld halten und kam am Ende mit einem Rückstand von zweieinhalb Minuten auf die Spitzengruppe ins Ziel. Hoffnungsträger Schumacher dagegen musste in der drittletzten von sieben Abschluss-Runden passen. Der zweifache Tour-Etappengewinner war mit seinen Kräften am Ende. Der WM-Dritte aus Nürtingen fiel 56 Kilometer vor dem Ziel aus dem Hauptfeld ab und stieg vor den beiden Final-Runden aus. "Das war tierisch, ich hatte Kopfschmerzen und Stechen in der Lunge. Ich konnte nicht mehr", sagte der Schwabe, der am 13. August im Zeitfahren nach Edelmetall schielt.

143 traten an

Das Rennen begann für die lediglich 143 Starter mit einer Stadtrundfahrt durch das Smog-verdunkelte Peking. Nach dem Startschuss am Platz des Himmlischen Friedens bewegte sich das Feld durch die Innenstadt Richtung Autobahn. Am Straßenrand standen Zehntausende Fähnchen schwingender Zuschauer.

Zum Durchklicken Die deutschen Gold-Hoffnungen bei Olympia

Zum Durchklicken Alle olympischen Entscheidungen

Die Witterung bestimmt das Renntempo

Das Fahrer-Feld kam nur sehr zögerlich in Gang - aus Rücksicht vor den unwirtlichen Witterungsbedingungen - und erlaubte gleich zwei Ausreißern aus Chile und Bolivien den Sprung an die Spitze. Dort hielten die beiden immerhin bis rund 120 Kilometer vor dem Ziel durch, obwohl die Verfolger zum Auftakt selten schneller als 25 Stundenkilometer fuhren. Das schwülheiße Klima und die dicke Luft spielten eine entscheidende Rolle: Die Betreuer hatten für die fünf Starter des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) 100 Liter Wasser bereitgestellt.

Ciolek macht als erster Deutscher schlapp

Team-Betreuer Hans-Michael Holczer hatte vorher bei Temperaturen um die 30 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent zu einer zurückhaltenden Renneinteilung geraten: "Es steht einfach weniger Sauerstoff zur Verfügung, darauf muss man reagieren." Der 21-jährige Gerald Ciolek war als erster deutscher Fahrer vier Runden vor Schluss am Ende. "Ich hatte einen schlechten Tag, das kam mir vor wie Höhentraining", sagte der Sprinter aus dem Columbia-Team.

Übersicht Der ewige Medaillenspiegel
Medaillenspiegel Athen 2004 Deutschland nur Sechster

Kein Blick für und auf die baulichen Schönheiten

Nach 78,8 Kilometern auf flachem Terrain hatten die Fahrer den 622 Meter hohen Juyongguan-Pass am Fuß der Chinesischen Mauer erreicht. Dort standen vor der imposanten Kulisse zahlreicher Ming-Tempel, die wegen des Smogs nur schemenhaft zu erkennen waren, die entscheidenden sieben Runden über je 23,8 Kilometer mit einer 12 Kilometer langen Steigung pro Durchgang an.

Frauen bewältigen die gleiche Strecke

Die Frauen müssen am 10. August den gleichen Kurs bewältigen, allerdings nur mit zwei Abschlussrunden. Das Zeitfahren findet ebenfalls auf dem anspruchsvollen Juyongguan-Parcours statt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal