Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2008 - Judo: Michaela Baschin bleibt ohne Medaille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Judo  

Judo: Baschin bleibt ohne Medaille

09.08.2008, 14:29 Uhr | dpa

Unglückliches Aus für Michaela Baschin (Foto: dpa)Unglückliches Aus für Michaela Baschin (Foto: dpa) Michaela Baschin muss ihren Traum vom olympischen Edelmetall begraben. Die 24-jährige Judoka scheiterte in der Verlängerung des ersten Hoffnungsrundenkampfes im Extraleichtgewicht (bis 48 kg) an der Russin Ljudmila Bogdanowa.

"Ich hatte sie eigentlich im Griff, aber beim Golden Score ist eben alles anders." sagte Baschin enttäuscht.

Fahnenträger 1 Nowitzkis Olympia-Traum wird wahr
Fahnenträger 2 USA setzt auf ehemaligen Flüchtling

Knappe Niederlage

Besonders ärgerlich: die Niederlage erfolgte durch Koka, die kleinste im Judo-Sport mögliche Wertung. 1:45 Minuten vor Kampf-Ende punktete die russische EM-Fünfte mit einer Fußtechnik. "Das ist dumm gelaufen, ich wollte mehr", sagte Baschin.

Olympia-Blog I Bud Spencers beschwerliche Reise nach Melbourne 1956
Olympia-Blog II Keuchen für Deutschland im Pekinger Dauersmog

Im zweiten Kampf zu passiv

Nach einem Freilos in der ersten Runde startete Baschin mit einem Sieg über die Algerierin Meriem Moussa in das Turnier. Die Afrikanerin bezwang sie deutlich mit einem halben Punkt (Waza-Ari). Im darauffolgenden Duell mit der kubanischen Ex-Weltmeisterin Yanet Bermoy zog die Lehramts-Studentin jedoch den Kürzeren. Baschin erhielt wegen Passivität eine Verwarnung (Shido) und verlor deshalb äußerst knapp. "Hätte ich gegen die Kubanerin so gekämpft wie gegen die Russin, wäre es anders ausgegangen. Aber da hat das Feuer gefehlt", haderte die EM-Dritte von 2006. "Dabei habe ich gegen beide schon gewonnen. Deshalb ist es umso bitterer", klagte der Schützling von Frauen-Bundestrainer Norbert Littkopf und wischte sich die Tränen aus dem Gesicht. "Olympia ist eben einen Tick anders", lautete ihr Fazit.

Zeitplan Alle Olympia-Entscheidungen im Überblick
Zum Durchklicken Die deutschen Gold-Hoffnungen bei Olympia

Trainer beklagt Urteil

Littkopf konnte das Ergebnis nicht fassen. "Das war niemals ein Koka für die Russin", meinte der Coach. In der Verlängerung werde jedoch anders als in der regulären Kampfzeit von fünf Minuten gewertet. Auch das Urteil im Kampf gegen Bermoy sei umstritten gewesen. "Dann hätte die Kubanerin auch wegen Passivität verwarnt werden müssen. Außerdem kämpft sie sehr unsauber", sagte Littkopf.

Dumitru entthront Tani

Die Goldmedaille holte sich die Rumänin Alina Alexandra Dumitru. Die 25 Jahre alte WM-Dritte besiegte im Finale die Kubanerin Yanet Bermoy. Dumitru hatte im Halbfinale überraschend die Japanerin Ryoko Tani bezwungen, die als erste Frau der Geschichte das dritte Gold in Serie hätte gewinnen können. Weltmeisterin Tani sicherte mit Bronze bei ihrer fünften Olympia-Teilnahme ihre fünfte Medaille, Pareto holte als ebenfalls Dritte die erste Judo-Medaille für Argentinien.

Auf Bronze folgt Gold

Bei den Herren siegte in der Klasse bis 60 Kilogramm Choi Minho aus Südkorea. Der Athen-Olympiadritte siegte im Finale vorzeitig mit Ippon nach 2:14 Minuten gegen den Österreicher Ludwig Paischer, Schützling des deutschen Atlanta-Olympiasiegers Udo Quellmalz. Bronze sicherten Ruben Houkes (Niederlande) und Rischod Sobirow (Usbekistan). Einen deutschen Teilnehmer gab es in dieser Gewichtsklasse nicht.

Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal