Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Erste Medaille für die deutsche Mannschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Tag 2  

Erste Medaille für die deutsche Mannschaft

10.08.2008, 05:52 Uhr | t-online.de

Lagen sich weinend in den Armen: Ditte Kotzian und Heike Fischer (Foto: AFP)Lagen sich weinend in den Armen: Ditte Kotzian und Heike Fischer (Foto: AFP) Der zweite Wettkampftag bei den Olympischen Spielen in Peking stand ganz im Zeichen des Wassers. Für die deutsche Mannschaft holten Ditte Kotzian und Heike Fischer Bronze im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett. Zum Auftakt des Tages setzten Michael Phelps (USA) und Stephanie Rice (Australien) jeweils über die 400 Meter Lagen neue Weltrekord-Marken.

Die deutschen Handball-Weltmeister setzten dank eines mühevollen 27:23 (10:13) über Asienmeister Südkorea den ersten Fuß Richtung erhoffter Olympiamedaille. Die blieb Judith Arndt im verregneten Straßenradrennen der Frauen ebenso verwehrt wie 24 Stunden zuvor ihren männlichen Kollegen.
Fotos, Fotos Die besten Bilder des zweiten Wettkampftages
Telegramm Der Tag der deutschen Athleten

Erstes Edelmetall für Deutschland

Eingetaucht und die deutsche Mannschaft aus dem Dornröschenschlaf geweckt: Die Wasserspringerinnen Ditte Kotzian und Heike Fischer haben Deutschland die erste Medaille beschert. Das Duo aus Berlin und Leipzig belegte im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett den dritten Platz und holte damit Bronze. Der Sieg ging an die favorisierten chinesischen Weltmeisterinnen Jingjing Guo/Minxia Wu vor Julia Pachalina/Anastasia Posdnjakowa aus Russland. mehr zur ersten deutschen Medaille

Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Synchronspringen

Volleyballer verlieren gegen Polen

Die deutschen Volleyballer haben bei der langersehnten Rückkehr auf die Olympia-Bühne eine Bauchlandung hingelegt. Das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu unterlag in Peking gegen Vize-Weltmeister Polen mit 0:3 (17:25, 31:33, 20:25) und brachte sich damit in der schweren Vorrunden-Gruppe B schon früh in Zugzwang.

Viel Mühe für den Handball-Weltmeister

Die deutschen Handballer sicherten sich den Sieg erst in der Schlussphase, nachdem sie lange einem Rückstand hinterherliefen. Im Olympic Sports Center Gymnasium war der Lemgoer Michael Kraus mit sieben Treffern bester Werfer gegen den Asienmeister. Ein überragender Torhüter Johannes Bitter trug das Seine zum glanzlosen Auftakterfolg bei. mehr zum Auftaktsieg der Handballer

Video Georgiens Olympia-Team bleibt in Peking

Arndt geht leer aus - Großbritannien triumphiert

Die deutschen Rad-Frauen bleiben in der Olympia-Geschichte weiter ohne Goldmedaille auf der Straße. Judith Arndt, in Athen 2004 noch auf Silber geradelt, verpasste in dem 126 Kilometer langen Rennen die entscheidende Attacke und musste den Olympiasieg der Britin Nicole Cooke tatenlos hinnehmen. Silber gewann die Schwedin Emma Johansson vor der Italienerin Tatiana Guderzo. mehr zum Straßenradrennen der Frauen

Auftaktsieg für Nowitzki und Co

Sieg im ersten Spiel des olympischen Turniers: Dirk Nowitzki (Foto: AFP)Sieg im ersten Spiel des olympischen Turniers: Dirk Nowitzki (Foto: AFP) Die deutschen Basketballer sind mit einem 95:66-Sieg gestartet. Vor 12.000 Zuschauern im Wukesong Culture and Sports Center waren die beiden NBA-Profis Dirk Nowitzki und Chris Kaman mit zusammen 47 Punkten die besten Werfer beim wichtigen Erfolg über den Rekordmeister aus Afrika. Am Dienstag wartet mit Ex-Europameister Griechenland ein schwerer Gegner auf die deutschen Korbjäger. mehr zum Spiel der Basketballer

Frauen-Staffel verpasst Edelmetall

Am Ende hatten die Kräfte nicht gereicht. Die deutsche Schwimm-Staffel über 4 x 100 Meter Freistil der Frauen hat die erhoffte erste Medaille verpasst. Britta Steffen, Meike Freitag, Daniela Götz und Antje Buschschulte mussten sich im Finale mit Platz fünf zufriedengeben. Olympiasieger wurde das Team der Niederlande mit Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo, Femke Heemskerk und Marleen Veldhuis in 3:33,76 Minuten. Auf Platz zwei kam die Staffel aus den USA (3:34,33) vor Australien (3:35,05).

Zeitplan Alle Olympia-Entscheidungen zum Durchklicken

Phelps macht kurzen Prozess

Es war die Demonstration von absoluter Perfektion: Um rund 1,5 Sekunden unterbot Phelps seinen eigenen Weltrekord über 400 Meter Lagen und ließ dabei den Konkurrenten im Becken keine Chance. Der Schwimmer aus den USA gewann in 4:03,84 Minuten vor dem Ungarn Laszlo Cseh und seinem Landsmann Ryan Lochte. Cseh schwamm in 4:06,16 Minuten immerhin Europarekord. Für Phelps war es das siebte olympische Gold seiner Karriere und der insgesamt 23. Weltrekord. mehr zur Vorstellung von Phelps

Südkorea vor China und den USA

Der stolze Sieger über 400 Meter Freistil: Taehwan Park (Foto: Reuters)Der stolze Sieger über 400 Meter Freistil: Taehwan Park (Foto: Reuters) Nur kurze Zeit später holte Park Taehwan als erster südkoreanischer Schwimmer bei Olympischen Spielen eine Goldmedaille. Über 400 Meter Freistil setzte er sich in 3:41,86 Minuten vor dem Chinesen Zhang Lin (3:42,44) und dem Amerikaner Larsen Jensen (3:42,78) durch. Zhang Lin eroberte im "Water Cube" von Peking mit Silber die erste olympische Schwimm-Medaille für einen chinesischen Mann.

Zweiter Weltrekord des Tages

Die Australierin Stephanie Rice hat sich ihren Weltrekord über 400 Meter Lagen zurückgeholt und die Goldmedaille gewonnen. Die 20 Jahre alte Schwimmerin deklassierte die Konkurrenz in 4:29,45 Minuten und verbesserte die alte Bestmarke von Katie Hoff um 1,67 Sekunden. Die Amerikanerin wurde in 4:31,71 Dritte. Platz zwei belegte Kirsty Coventry aus Simbabwe in 4:29,89 Minuten.

Gewichtheben: Rohde erfüllt Erwartungen

Im Gewichtheben gewann die Thailänderin Prapawadee Jaroenrattanatarakoon in der Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm Gold. Die 24-Jährige bewältigte 221 kg (95+126 kg), scheiterte im Stoßen an der Weltrekord-Last von 130 kg. Die 19-jährige Julia Rohde wurde mit 185 kg (82+103) Siebte, blieb dabei nur zwei Kilogramm unter ihrem eigenen deutschen Rekord und erfüllte die Erwartungen. Die Südkoreanerin Yoon Jinhee holte dank des um 150 Gramm geringeren Körpergewichtes Silber vor der Weißrussin Nastassia Nowikawa; beide schafften 213 kg. Bei den Männern triumphierte in der Klasse bis 56 Kilogramm völlig überraschend der erst 17 Jahre alte Chinese Long Qingquan. Dahinter landeten Anh Tuan Hoang aus Vietnam und der Indonesier Eko Yuli Irawan.

Treffsicher mit der Luftpistole

Die Chinesin Guo Wenjun hat unterdessen die Goldmedaille mit der Luftpistole gewonnen. Mit 492,3 Ringen verwies Guo die nach dem Vorkampf führende russische Weltmeisterin Natalia Paderina (489,1) und Nino Salukwadse aus Georgien (487,4) auf die weiteren Medaillen-Plätze. Die beiden deutschen Schützinnen waren im Vorkampf ausgeschieden.

Zweite Medaille für Tschechien

Einen Tag nach dem olympischen Auftakt-Triumph von Katerina Emmons hat auch ihr Schützen-Kollege David Kostelecky Gold für Tschechien gewonnen. Er gewann im Finale der besten Sechs mit 146 Scheiben vor dem wie schon in Athen zweitplatzierten Italiener Giovanni Pellielo, der 143 Scheiben traf. Das Stechen um Bronze entschied Alexej Alipow aus Russland gegen den Australier Michael Diamond für sich.

Italiener setzt sich mit dem Degen durch

Der Italiener Matteo Tagliariol hat die Goldmedaille im Degen-Fechten gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich im Finale gegen den Franzosen Fabrice Jeannet mit 15:9 durch. Bronze ging an den Spanier Jose Luis Abajo.

Bogenschießen bleibt südkoreanische Domäne

Die Bogenschützinnen aus Südkorea haben mit dem erwarteten Sieg ihre olympische Erfolgsserie fortgesetzt. Im Finale des Mannschaftswettbewerbs von Peking waren sie mit 224:215 Olympia-Gastgeber China deutlich überlegen und feierten ihren sechsten Olympiasieg. Das Duell um den dritten Platz hatte zuvor Frankreich mit 203:201 Ringen gegen Großbritannien für sich entschieden. Eine deutsche Mannschaft hatte sich nicht für Peking qualifiziert.

Judo-Gold geht nach China

Am zweiten Wettkampftag im Judo siegten jeweils die Titelverteidiger. Die Chinesin Xiang Dongmei setzte sich im Finale des Halbleichtgewichts (bis 52 kg) gegen die Nordkoreanerin An Kum Ae durch. Bronzemedaillen gewannen die Algerierin Soraya Haddad und die Japanerin Misato Nakamura. Für die deutsche Starterin Romy Tarangul war nach einem Sieg und zwei Niederlagen in der Hoffnungsrunde Endstation. Bei den Herren gewann erneut der Japaner Masato Uchishiba. Der 30-Jährige bezwang im Finale den Franzosen Benjamin Darbelet bereits nach 1:08 Minuten mit einem Festhaltegriff. Die Bronzemedaillen gingen an den Kubaner Yordanis Arencibia und den Nordkoreaner Pak Chol Min.

Die Entscheidungen des Tages

Schwimmen

Männer, 400 m Lagen, Finale mehr
Männer, 400 m Freistil, Finale mehr
Frauen, 400 m Lagen, Finale mehr
Frauen, 4x100 m Freistil, Finale mehr

Schießen

Frauen, Luftpistole, Finale mehr
Männer, Trap, Finale mehr

Radsport

Frauen, Straßenrennen, Finale mehr

Turmspringen

Frauen, Synchronspringen (3 m), Finale mehr

Gewichtheben

Frauen (bis 53 kg), Männer (bis 56 kg) mehr

Bogenschießen

Frauen, Mannschaft, Finale mehr

Judo

Frauen (bis 52 kg), Männer (bis 66 kg) mehr

Fechten

Männer, Degen Einzel mehr

Trotz Kriegsausbruch Georgiens Olympia-Team bleibt in Peking
Telegramm Der erste Tag der deutschen Athleten

Fotos, Fotos Die schönsten Bilder von der Eröffnungsfeier
Noch mehr Fotos Der Einzug der Athleten
Video Die Eröffnungsfeier in Peking

Peking 2008 Die Sportstätten im Überblick
Maskottchen Von Waldi bis Jingjing
Olympia-Historie Die Geschichte der Olympischen Spiele
Ewiger Medaillenspiegel Deutschland auf Rang drei
Olympia-ABC Peking 2008 von A bis Z

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal