Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Julia Rohde freut sich über Saison-Sahnehäubchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Gewichtheben  

Julia Rohde freut sich über Saison-Sahnehäubchen

10.08.2008, 14:26 Uhr | dpa

Julia Rohde ist mit ihrer Leistung bei Olympia sehr zufrieden. (Foto: dpa)Julia Rohde ist mit ihrer Leistung bei Olympia sehr zufrieden. (Foto: dpa) Vor der Halle prasselte der Regen, in der Halle prasselten Glückwünsche auf Julia Rohde ein. Das Kücken im deutschen Gewichtheber-Team hatte mit Platz sieben im olympischen Finale in der Klasse bis 53 Kilogramm alle Erwartungen übertroffen und für sich selbst eine aufregende Saison gekrönt. "Erst Silber bei der EM, jetzt Platz sieben bei Olympia: Das war das Sahnehäubchen auf diese Saison", jubelte die 19-jährige Görlitzerin.

Chen Xiexia Mit Olympiarekord zu Gold
Olympia 2008 Alle deutschen Olympiastarter
Zeitplan Alle Olympia-Entscheidungen zum Durchklicken

Respekt vor Olympiasiegerin

185 kg hatte sie im Zweikampf erreicht, fünf der sechs Versuche waren gültig. Nur an der Einstellung des deutschen Rekords von 105 kg im Stoßen scheiterte sie knapp. "Da war keine Kraft mehr in den Beinen", gestand sie und schaute mit viel Respekt auf Olympiasiegerin Prapawadee Jaroenrattanatarakoon aus Thailand, die mit 221 kg im Zweikampf gewann und im Stoßen am Weltrekord von 130 kg scheiterte. "Bei den nächsten Spielen möchte ich wieder dabei sein und weiter vorn landen", sagte Rohde und will sich nun auch an Leistungen wie der der anderen Medaillengewinnerinnen Yoon Jin-Hee (Südkorea) und Nastassia Nowikawa (Weißrussland) orientieren, die 213 kg zur Hochstrecke brachten.

Olympia-Historie Die Geschichte der Olympischen Spiele
Peking 2008 Die Sportstätten im Überblick
Maskottchen Von Waldi bis Jingjing

Nervosität legt sich schnell

Die einzige deutsche Heberin in Peking gestand, überaus nervös gewesen zu sein. "Erst als der erste Versuch klappte, wurde ich ruhiger", meinte die in Leimen bei Bundestrainer Thomas Faselt trainierende blonde Sächsin. "Wir sind stolz auf sie. Es war ihr erster Wettbewerb mit der Weltspitze, den hat sie bestens gemeistert", lobte der Coach. Nun darf sie bis zum Ende der Spiele Peking genießen. "Ich möchte zum Fechten, zur Leichtathletik, eben alles mitnehmen, was ich geboten bekomme. Auf alle Fälle werde ich aber gut schlafen", sagte Rohde, ehe sie zur Dopingkontrolle verschwand.

Chinesisches Talent gewinnt

Für eine große Überraschung sorgte der erst 17 Jahre alte Gewichtheber Long Qingquan aus China. Das international bislang kaum bekannte Talent wurde in der Klasse bis 56 Kilogramm Olympiasieger mit dem Junioren-Weltrekord von 292 Kilogramm im Zweikampf. Ein weiterer Junioren-Weltrekord gelang ihm im Reißen mit 132 Kilogramm. Long verwies Anh Tuan Hoang aus Vietnam sowie den Indonesier Eko Yuli Irawan (288) auf die Plätze. Deutsche Athleten waren in dieser Kategorie nicht am Start.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal