Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2008 - Handball: Bitter bringt nervöse Handballer auf Kurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2008 - Handball, Vorrundengruppe B  

Bitter bringt nervöse Handballer auf Kurs

10.08.2008, 15:00 Uhr | t-online.de

Aus Peking berichtet Arne Henkes

Deutschlands Nationalspieler Pascal Hens (re.) zieht gegen den Südkoreaner Jung Geu Park ab (Foto: dpa)Deutschlands Nationalspieler Pascal Hens (re.) zieht gegen den Südkoreaner Jung Geu Park ab (Foto: dpa) Die deutschen Handball-Männer sind mit einem 27:23 (10:13)-Sieg über Südkorea in die "Mission Medaille" gestartet und haben damit den Vertrauensvorschuss Heiner Brand zurückgezahlt. "Heiner wollte uns eigentlich nicht zu der Eröffnungsfeier lassen, hat sich aber kurz vorher noch umstimmen lassen. Da waren wir natürlich unter Zugzwang", sagte Pascal Hens.

Wie die meisten deutschen Spieler brauchte auch der Hamburger viel Zeit, um sich auf die offensive Spielweise der Koreaner einzustellen. Unter den Augen von zahlreichen deutschen Sportstars, darunter Dirk Nowitzki, Timo Boll und Fabian Wegmann, benötigten die Weltmeister eine halbe Stunde, ehe sie zu ihrem Rhythmus fanden.

Prominenter Besuch Timo Boll spricht über seine Liebe zum Handball
Der Spielbericht Zur Pause drei Tore Rückstand

Routinier Schwarzer nimmt die Olympia-Debütanten in Schutz

"Wir haben viele junge Spieler, die das erste Mal bei den Olympischen Spielen sind und das erstmal alles verdauen müssen. Da ist es kein Wunder, dass wir 30 Minuten gebraucht haben, bis wir richtig in Fahrt gekommen sind", sagte Christian Schwarzer, der zum Auftakt seiner vierten Olympischen Spiele mit drei Toren eine solide Leistung ablieferte (drei Tore) und auch den ersten Treffer für den Weltmeister markierte.

Olympia 2008 Die deutschen Handballmannschaften im Überblick
Olympia 2008 Alle Entscheidungen zum Durchklicken

Bitter bezwingt die eigene Nervosität beeindruckend

Den Matchwinner machte der Kreisläufer anschließende persönlich aus. "Jogi hat heute super gespielt und das Spiel für uns gedreht", lobte Schwarzer die Leistung von Hamburgs Schlussmann Johannes Bitter, der nach einer Viertelstunde für den glücklosen Henning Fritz eingewechselt wurde und die unsichere Mannschaft mit zahlreichen Paraden auf Siegkurs brachte. "Ich hatte eine Riesenangst, dass es in die Hose gehen könnte", sagte der 25-jährige Schlussmann über seine Nervosität, die er aber souverän meisterte.

Olympia 2008 Alle deutschen Starter im Überblick
WM Starke Gegner für Deutschland

Kraus trifft am besten

Erfolgreichster Torschütze war Mimi Kraus (sieben), der sich nach der durchwachsenen EM im Januar wieder der WM-Form nähert. Der Spielmacher nutzte den Raum, den ihm die "unorthodoxe Deckung" des Gegners ließ. Die nächsten Spiele werden zeigen, ob der Lemgoer die Lücke schließen kann, die der Olympiaverzicht seines Vorgängers und Trainers Markus Baur reißt. "Ich habe immer gesagt, dass ich mich in der Rolle als Spielmacher wohl fühle", sagte Kraus, betonte aber, dass er seine Rolle anders als Baur interpretiere.

Vorfreude auf angenehmere Gegner

Viel wird in den nächsten Spielen davon abhängen, wie Kraus seine Nebenleute Hens (vier) und Holger Glandorf (vier) einsetzen kann. Gegen den WM-15. Korea reichten den Deutschen ein starker Torhüter und zahlreichen Einzelaktionen. Im Spiel gegen Island muss die Mannschaft gegen einen kompakten Gegner beweisen, dass sie auch über die spielerische Klasse verfügt, um europäische Spitzenmannschaften zu schlagen. "Jetzt kommen die Mannschaften, die uns liegen", freut sich Schwarzer auf den Vergleich mit dem Team, dass die DHB-Auswahl sowohl bei der WM 2007 als auch bei der EM in diesem Jahr schlagen konnte.

Riesen aus Island

Auch Hens geht von dem zweiten Sieg im zweiten Spiel aus: "Die Deckungsweise von den Koreaner kannst du im Training schlecht simulieren, aber die Issis kennen wir wenigstens, auch wenn die hinten drin ein paar ganz schöne Haumänner stehen haben. Aber wir wollen am Ende das goldene Ding um den Hals baumeln haben, da müssen wir sowieso gegen jede Mannschaft eine Topleistung abrufen."

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal